17. März 2017 | interpack |

Hygienelösung für PE-Foliensäcke

Seine neue Verpackungsmaschine Roto-Packer Adams Care-Line Edition stellt Behn + Bates vor. Bewährte Maschinenkomponenten sind in einer ganz neuen Form zusammengefügt, um Staubablagerungsflächen zu minimieren und optimale Reinigungsmöglichkeiten zu gewährleisten.

Für die konkrete Maschinenausführung bedeutet das z. B., dass die Anzahl der eingebauten Komponenten auf das nur absolut notwendige Minimum reduziert ist und alle verbauten Komponenten gekapselt sind. Über dem in der Befüllung befindlichen Sack befinden sich so gut wie keine Bauteile, Schrauben, Muttern o. ä., die sich lösen und in das Füllgut fallen könnten. Die Maschinenkanten sind abgeschrägt, die Maschinenecken abgerundet.

Ohne Kanten und Löcher

Es gibt keine offenen Gewinde, Kanten und keine Bohrlöcher im Profilstahlrahmen – also auch keine Punkte, an denen sich Produktstäube ansammeln könnten. Durch die abgeschrägten Kanten und abgerundeten Ecken lassen sich eventuelle kleinere Produktstaubablagerungen schnell und einfach beseitigen. Behn + Bates setzt in dem neuen Maschinenkonzept zum Großteil nur Komponenten ein, die durch die EHEDG (European Hygienic Engineering & Design Group) zertifiziert sind.

Mit der neuen Maschine können Foliensäcke erstmalig randdicht verschweißt und die Produkte im gefüllten Sack besser und umfassender vor Ungeziefer bzw. Verschmutzungen geschützt werden.

interpack 2017: Halle 12, Stand D 08

nach oben drucken RSS-Feed