09. Dezember 2016 | Wirtschaft

Von Amazon zur Verpackung

Isabel Rocher, Leiterin des Bereichs E-Commerce
Quelle: DS Smith

Isabel Rocher, frühere Europaleiterin des Bereichs Verpackungen und Versandmaterialien von Amazon, ist bei dem Unternehmen DS Smith an die Spitze des neuen Spezialistenteams E-Commerce berufen worden. In ihrer Funktion als Head of E-Commerce wird sich I. Rocher für die Weiterentwicklung des E-Commerce-Angebots von DS Smith europaweit auf die Teams für Marketing, Entwicklung und Innovation stützen, berichtet die VR-Schwesterzeitschrift apr Aktuelle Papier Rundschau.

Die Verpackungsspezialistein bringt über 15 Jahre Erfahrung in der Verpackungs-, Vertriebs- und Marketingbranche mit. Zuletzt war sie bei Amazon verantwortlich für das europäische Multimillionen-Budget für Versandmaterialien, die Entwicklung innovativer Verpackungslösungen und die Gewährleistung eines standardisierten Ansatzes für Verpackungstypen im gesamten EU-Netz von Amazon. Davor war sie unter anderem für Savoye Pack und Neopack Solutions (e3neo) tätig, heißt es weiter.

E-Commerce: Verpackung im Omnichannel suchen ihre Position

Isabel Rocher wird damit zitiert: „E-Commerce-Verpackungen wurden früher als reines Mittel zum Zweck betrachtet. Sie sollten ein Produkt erhalten, befördern und schützen. Sie spielen jedoch eine weitaus wichtigere Rolle, insbesondere in der Omnichannel-Welt von heute mit dem explosionsartigen Wachstum des E-Commerce. Natürlich müssen Produkte in tadellosem Zustand ankommen. Von entscheidender Bedeutung sind jedoch auch die Effizienz in der Lieferkette, die Nachhaltigkeit und die Schaffung eines Wow-Faktors, wie ihn die Kunden bislang nur in realen Läden erlebt haben. In gewissem Maße ist die Verpackungsindustrie noch immer dabei, sich in diesem Bereich zurechtzufinden.“

Mark Shaw, Market Development Director der European Packaging Division von DS Smith, sagt: „Wir haben in den letzten Jahren erheblich in unser Verpackungsgeschäft investiert, um unsere führende Position in der Branche zu sichern. Wir verfügen über ein starkes Investitionsprogramm und sind bestrebt, neue Technologien einzuführen, die unseren Kunden einen Mehrwert bringen.“

nach oben drucken RSS-Feed