12. April 2017 | Produkte

Tragfähiger Delta für Multi-Pick

Tragfähiger Delta für Multi-Pick
Multi-Pick und PnP-Robotersystemen in einem
Quelle: Revobotik

Pick-and-Place-Systeme (PnP-Systeme) unterstützen die Bedürfnisse nach stärkerer Individualisierung vom Produkt bis hin zur kommissionierten Ware im Supermarktregal. Allerdings seien häufig die Gesamtkosten einer Pick-and-Place Lösung gegenüber einer konventionellen Maschinenlösung mit diversen Einzelantrieben höher. Zudem steige genauso häufig der Platzbedarf für eine solche PnP-Lösung an, da mehrere Roboter in Reihe geschaltet werden müssen, um die Linienleistung zu erreichen. Für eine flexible PnP-Lösung spreche, dass im Allgemeinen die Anzahl „schwer“ verarbeitbarer Produkte stetig ansteigt, was konventionelle Lösungen mehr und mehr an die Grenzen bringe, so der Pack & Place Spezialist Revobotik.

Und weiter, eine Erhöhung der Produkte-Leistung je PnP-Robotersystem könnte aus diesem Dilemma führen. Dadurch könne bei gleichbleibend geringem Platzbedarf und Kosten eine flexible Maschine generiert werden, die auch bis dato „schwierige“ Produkte verarbeiten kann. Das Unternehmen aus Freital will mit einer Kombination aus Multi-Pick und leistungsfähigen PnP-Robotersystemenersten Single-Pick Vorgänge vermeiden und tragfähige Robotersysteme einsetzen, die Multi-Picks ermöglichen.

Single-Pick vs. Multi-Pick

Multi-Picks können überall dort eingesetzt werden, wo Produkte ungeordnet einfahren, aber der Abstand zwischen den Produkten bei Volllast nicht zu groß ist. Für eine Leistung von beispielsweise 120 Flaschen/min im Single-Pick würde ein Robotersystem in Spitze zu 110 % ausgelastet, wohingegen dieser Wert beim Double-Pick auf 60 % und bei einem Vierfach- also Quadro-Pick sogar auf nur noch 40 % sinke. Damit könnte bei Letzterem die Leistung deutlich angehoben werden bzw. könnten mit sanfterer Fahrt oder längeren Synchronzeiten auch „schwierige“ Produkte verarbeitet werden.

Genau das werde durch die Senkung der max. Beschleunigung begünstigt. Diese sinkt vom Single-Pick mit 14 g auf gerade einmal 3 g beim Quadro-Pick. Das Ergebnis sei also nicht nur eine deutlich geringere Auslastung des Roboters, sondern auch eine deutlich geringere Belastung der zu handelnden Produkte.

Tragfähiger Delta für Multi-Pick

Neben der Produktleistung steigt gleichzeitig das Gewicht des Greifers und der aufgenommen Produkte an. Damit erhöhen sich auch Anforderungen an das Robotersystem. Zudem muss die Steuerung die Bewegung und den Pick-Ablauf effizient planen. Hierzu hat Revobotik ein Robotersystem entwickelt, das bei üblichen Zykluszahlen zwischen 50 und 100 Zyklen/min nicht nur geringe Massen, sondern bis zu 10 kg bewegen könne. Zudem integriert die speziell entwickelte High-Performance-Steuerung die Pick-Logik und eine optimierte Bewegungsplanung.

Die belastbare und reibungsarme Voll-Keramik Trockenlagerung (patent pending) der Gelenke ermögliche im Gegensatz zu anderen Lösungen, eine Belastungserhöhung und öffne so den Weg für schnelle exakte Multi-Picks.

Hannover Messe: Halle 17, Stand E42

nach oben drucken RSS-Feed