09. Januar 2017 | Veranstaltungen

ICE/CCE: Innovative Verfahren fürs Packaging

CCE International
Seit ihrer Premiere 2013 verzeichnet die Messe regelmäßig Zuwächse bei Besuchern, Ausstellern und Ausstellungsfläche.
Quelle: Messe München

Am 21. März startet die 3. CCE International in München. Die dreitägige Veranstaltung gilt als Europas einzige Fachmesse, die sich ausschließlich an die Wellpappen- und Faltschachtelindustrie richtet. Seit ihrer erfolgreichen Premiere 2013 verzeichnet die Messe ihren Veranstaltern zufolge regelmäßig Zuwächse bei Besuchern, Ausstellern und der Netto-Ausstellungsfläche. Auf rund 5.000 m2 präsentieren über 150 Anbieter innovative Technologien, Produktionssysteme und neueste Lösungen für die Produktion und Verarbeitung von Wellpappe und Faltschachteln, darunter Converting-Ausrüstungen, CAD/CAM, Druckverfahren und -ausrüstungen, Schneid-, Rill- oder Stanztechnik.

Besucher der Messe (2015 waren es 2410) kommen aus Wellpappenfabriken und -verarbeitungswerken, sind Wellpappenformathersteller, Faltschachtel-Verarbeiter, Verpackungsdesigner und -entwickler, Hersteller formfester Schachteln, Wabenkarton-Produzenten, Hülsenkarton- und Hülsenrohr-Produzenten oder Handelsvertretungen.

Offenes Seminarprogramm - parallel ICE Europe

Nach dem Erfolg der offenen Seminarreihe zur letzten Ausgabe der Messe erwartet die Besucher auch 2017 wieder eine Auswahl an Sessions zu zukunftsweisenden Fachthemen. Die Präsentationen beschäftigen sich insbesondere mit dem Digitaldruck auf Wellpappe (21. und 23. März) und auf Faltschachteln (22. März). Die Referenten sind Branchenexperten von Unternehmen wie HP Deutschland, Esko oder Fujifilm.

Parallel feiert die Fachmesse ICE Europe, die Weltleitmesse für die Veredelung und Verarbeitung von Papier, Film und Folie, ihre 10. Veranstaltung in den Hallen A5 und A6. Besucher beider Messen können sich entlang der gesamten Wertschöpfungskette – von Rohstoffen bis hin zur ganzen Bandbreite der Veredelung – über nachhaltige Verpackungstrends und kreative Produktionslösungen informieren. Dieses Jahr stehen hier die von Automatisierung und Digitalisierung getriebene Diversifizierung von Veredelungstechniken im Vordergrund sowie die effiziente, nachhaltige Verarbeitung hochwertiger und flexibler Materialien.

CCE International / ICE Europe, 21. bis 23. März 2017, München

nach oben drucken RSS-Feed