24. Juni 2013 | Produkte

Bei Anruf Etikett

Mit einem neuen Softwarepaket (Development Kit/SDK) von TSC Auto ID soll Entwicklern ab sofort ein komplettes Toolset zur Verfügung stehen, das die Kommunikation zwischen TSC-Druckern und mobilen Endgeräten von Apple erleichtert.

Das SDK (v5.0~6.1) bietet mit Codebibliothek, Dokumentation, Framework und passender Etikettenvorlage alle technischen Features, um auch komplexe, kundenspezifische Anforderungen beim Etikettendruck direkt von iPad, iPhone oder MAC iOS professionell bewältigen zu können. Die funktionale Anwendung ist den Angaben nach leicht installierbar und zu allen TSC-Druckern kompatibel. Die App ist kostenfrei und kann direkt von der TSC-Website heruntergeladen werden.

Ist das SDK erfolgreich auf dem Apple-Gerät installiert, können Kriterien wie Barcodetyp, Druckformat, Schriftart, Druckauflösung (von 200 bis 300 dpi) und Grad der Drehung (0-90-180-270°) ausgewählt werden. Der Code kann zusätzlich zu diesen Parametern mit 2 bis 5 Ziffern den individuellen Bedürfnissen angepasst werden. Durch die integrierten Barcodetypen soll das Softwarepaket  größtmögliche Flexibilität im Arbeitsalltag bieten, denn das Tool beinhaltet, laut Unternehmen, die meisten der im Markt bekannten und gebräuchlichen Barcodetypen, u.a. EAN128, EAN13, Code 93, Code 128, Code 39, Interleaved 2 aus 5, Codabar, Postnet, UPC-A, UPC-B und UPC-E.

nach oben drucken RSS-Feed