24. Juli 2014 | Produkte

BGS erweitert Kapazitäten

BGS Beta-Gamma-Service erweitert seine Bestrahlungskapazitäten in den Werken Wiehl und Saal an der Donau. In die Modernisierungen investiert der Dienstleister für Strahlensterilisation und Strahlenvernetzung von Kunststoffen insgesamt circa 8 Mio. Euro. Dr. Andreas Ostrowicki, Geschäftsführer der BGS: „Mit den Erweiterungen schaffen wir zusätzliche Kapazitäten für den stark wachsenden Markt der Bestrahlung mit beschleunigten Elektronen (eBeam).“

Im Werk in Wiehl bei Köln wird ein neuer 3.0 MeV-Elektronenbeschleuniger der Firma IBA mit einer Leistung von 150 kW installiert. Im Werk in Saal an der Donau verdoppelt sich die Bestrahlungskapazität an der 10 MeV-Elektronenbeschleunigeranlage. Beide Anlagen werden für die Sterilisation von Medizinprodukten sowie für die Vernetzung unterschiedlichster Produkte aus Kunststoff eingesetzt. Dies sind zum Beispiel PEXc-Rohre, Kabel, Bauteile für die Automobil-, und die Elektroindustrie und den Maschinenbau. Die Fertigstellung beider Maßnahmen ist für das 1. Quartal 2015 vorgesehen.

nach oben drucken RSS-Feed