17. März 2014 | interpack |

Born: Moderner Klassiker

Das Duisburger Unternehmen Born Kunststoffverarbeitung brachte 1964 mit der Firma Onken einen der ersten bedruckten Kunststoffbecher mit Deckel auf den deutschen Markt. Noch heute wird dieser Quarkbecher fast unverändert von Abfüllern genutzt. 1993 entwickelte das Unternehmen den Desto-Becher mit dem Ziel, den Kunststoffanteil der Bechers zu minimieren und die Stabilität durch einen Außenmantel aus Karton zu gewährleisten. Die technische Umsetzung gelang Born mit Hilfe der Firma Weyhmüller Verpackungstechnik aus Ulm, die auch heute noch Maschinen zur Herstellung dieser besonderen Verpackung auf der ganzen Welt vertreibt.

Mit dem Desto-Becher, dessen Name seit 1994 als Marke geschützt ist, produziert das Unternehmen nach wie vor einen modernen Klassiker. Zu den Kunden gehören u. a. Emmi, Nestle, Unilever, Campina,  Onken, Dr. Oetker, Fuchs Gewürze, Birkel, Zott, Müller und Rotkäppchen. Pro Jahr fertigt man bei Born allein ca. 500 Mio. Deckel. Seit 2007 wurde das Artikelsortiment breiter gefächert, so dass heute im Tiefziehbereich nicht nur der passende Deckel für jeden Becher lieferbar ist, sondern auch für weitere Kunstoffverpackungen wie Trays, Schalen, Klappverpackungen. Seit 2012 gehört das Unternehmen zur Dampack international.

Halle 7.2, Stand E43
nach oben drucken RSS-Feed