21. März 2014 | interpack |

FlexLink: Der Innovationsschub

Auf der interpack stellt FlexLink zum ersten Mal gemeinsam mit weiteren Unternehmen der Coesia-Gruppe aus. Gezeigt werden neue, effiziente Lösungen für die automatisierte Produktion. Dazu gehört das X65-Fördersystem, das sich laut Hersteller durch geringe Reibung, niedrigen Stromverbrauch und lange Laufzeiten auszeichnet. Das System arbeite mit einer Maximalgeschwindigkeit von 120 m/min sehr kostengünstig.

Zudem wird erstmalig eine Erweiterung des bisherigen Programms zu sehen sein, die sich besonders für Nahrungsmittel und Konsumgüter mit hohen Stückzahlen eignet sowie eine neue Linienverteilung (DMT-Technologie) mit einer Leistung von 1000 Einheiten pro Minute. Das System sei für eine große Bandbreite an Produkten geeignet, wobei auch empfindliche Produkte schonend behandelt würden.

Mit Youtilize stellt das Unternehmen außerdem ein Monitoringsystem für eine effiziente Produktion vor. Die Youtilize-Software ermögliche es Anwendern, Produktionslinien in Echtzeit zu überwachen, heißt es. Sie biete genaue Effizienzmessungen sowie faktenbasierte Daten zu Engpässen und Ursachen, um die Gesamtbetriebskosten zu senken.

Gemeinschaftsstand Coesia: Halle 6, Stand E31/E57/D31/D57

nach oben drucken RSS-Feed