13. August 2013 | Produkte

Ganz großes Lager

Der Generalunternehmer SSI Schäfer, Neunkirchen, erhielt im Juli 2013 den Auftrag, das größte und modernste Logistikzentrum für Ersatzteile der Firmengruppe Liebherr zu realisieren. Aufgrund der ausgeschöpften Kapazitäten am bisherigen Logistikstandort hat sich die Firmengruppe für den Neubau des 47000 m² großen Kontinentallagers am Standort Oberopfingen bei Kirchdorf an der Iller entschieden.

Die neue, zukunftssichere Anlage ist derart konzipiert, dass spätere Erweiterungen je nach Bedarf möglich sind. In dem Logistikzentrum, betrieben von der Liebherr-Logistics GmbH,  werden ab 1. Quartal 2015 die Ersatzteile der Produktsparte Erdbewegung, zum Start mehr als 100000 Artikel, lagern und weltweit an die Kunden verschickt. Liebherr zählt zu den größten Baumaschinenherstellern der Welt.
 
Die anspruchsvolle Lösung von SSI Schäfer dafür umfasst die Errichtung zweier automatischer Läger, die jeweils über Fördertechnik mit den Kommissionierzonen verbunden sind, sowie die Implementierung der Logistiksoftware Wamas. Das automatische Behälterlager mit 8 Gassen nebeneinander und 8 Gassen übereinander in Modulbauweise bietet künftig Platz für 122000 Stellplätze. Daran angeschlossen sind 8 Kommissionierarbeitsplätze, die später auf insgesamt 24 Kommissionierarbeitsplätze erweitert werden können. Das 9-gassige Hochregallager (HRL) kann bis zu 60390 Paletten aufnehmen. Für die Ein- und Auslagerungen der Ersatzteile im HRL werden 5 energieeffiziente Palettenregalbediengeräte vom Typ Exyz zum Einsatz kommen, die 6 angebundene Kommissionierarbeitsplätze versorgen.
nach oben drucken RSS-Feed