26. Mai 2014 | Wirtschaft

Gotthardtunnel wieder frei

Eine neue Paletten-Maschine der Firma Seier GmbH & Co. KG aus dem bei Borken gelegenen Raesfeld hat ihre Reise vom italienischen Bergamo nach Deutschland wohlbehalten überstanden und ist mittlerweile fertig aufgebaut. Elf große Lastwagen brachten die riesige Fertigungsanlage an ihren Bestimmungsort. "Die Dimensionen des Transportes waren beeindruckend:

4 der Lastwagen waren Sondertransporte, für die sogar der Gotthardtunnel gesperrt werden musste. Wir sind alle froh, dass alles so gut gelaufen ist", so der Geschäftsführer des Verpackungsspezialisten, Johann-Bernhard Seier, zu den Dimensionen des Projekts.

Während der Demontage und des Versands der Anlage nach Deutschland mussten 30 % der Produktionsfläche für die Anlage vorbereitet werden. "Dabei wurden Teile des Maschinenparks vorübergehend stillgelegt und eine komplette Produktionsanlage versetzt", erklärt Seier. "Zwischenzeitlich standen Bagger, Lastwagen und jede Menge Beton-Fahrmischer in unserer laufenden Produktion. Das war eine echte Herausforderung für alle Beteiligten, die wir aber mit vollem Einsatz und einem tollen Team ohne größere Probleme gemeistert haben", so der Geschäftsführer weiter.

Mittlerweile wurde die Fertigungsanlage von Monteuren der Herstellerfirma Coralli aufgebaut und justiert. Jetzt könnten auch Großpaletten "sehr wirtschaftlich produziert werden". Ihre Kapazität reicht von kleinen 480 x 480 mm bis hin zu 2000 x 2500 mm Palettengröße. "Die Anlage wird von nur 3 Mitarbeitern bedient", so Seier.

Seine Firma produziert am Standort Raesfeld nach eigenen Angaben täglich mit derzeit 48 Mitarbeitern mehr als 14.000 Paletten in über 350 Ausführungen. Beliefert werden damit überwiegend Hersteller aus der Chemie-, der Automobil-, der Bau- sowie der Pharmaindustrie.
Gotthardtunnel wieder frei
Großpaletten können "sehr wirtschaftlich produziert werden". Ihre Kapazität reicht von kleinen 480 x 480 mm bis hin zu 2000 x 2500 mm Palettengröße. 14.000 Paletten/Tag (!)
Quelle: HPE/Seier
Gotthardtunnel wieder frei
Der große Transport ist aus Bergamo angekommen.
Quelle: HPE/Seier
nach oben drucken RSS-Feed