10. März 2014 | interpack |

Haver & Boecker: Time to chain

Haver & Boecker: Time to chain
Unter dem Motto „Time to chain” wird die Verkettung individueller Technologien gezeigt.
Quelle: Haver & Boecker

Haver & Boecker und seine Technologiemarken Ibau Hamburg, Behn + Bates, Feige Filling und Newtec Bag Palletizing konzipieren kundenindividuelle Lösungen für den Transport, die Lagerung, Abfüllung, Verpackung und Palettierung von Zement, Baustoffen, Mineralien, Chemikalien, flüssigen und pastösen Produkten oder Nahrungsmitteln. Auf der interpack wird das Unternehmen zeigen, wie die innovativen Maschinentechnologien der einzelnen Marken zu ganzen Systemen verkettet werden können. Die zum Jahresbeginn gestartete fünfte Generation des Familienunternehmens will unter dem Motto „Time to chain“ mit neuen und innovativen Dienstleistungen die Verkettung der Haver-Technologien noch stärker mit dem Erfolg der Kunden verzahnen.

Auf der interpack präsentiert Haver & Boecker eine FFS Adams: Dieses Form Fill Seal-System bringt pulverförmige Produkte – auch mit schwierigen Fließeigenschaften – in dichte und kompakte PE-Säcke. In der Baustoffindustrie hat es sich nach Angaben des Herstellers bereits etabliert, nun würden auch die Kunden der Chemie- und Lebensmittelindustrie seine Vorteile entdecken.

Auf dem Gebiet der Abfüllung flüssiger und pastöser Produkte stellt Feige Filling erstmals die neue Generation Pailfill vor und bringt damit einen variablen Eimerfüller auf den Markt. Das Konzept biete eine hohe Flexibilität durch individuelle Bausteinplanung, ein intuitives Bedienkonzept sowie einfache Erweiterungsmöglichkeiten, heißt es. Behn + Bates, der Spezialist auf dem Gebiet der Nahrungsmittel, stellt neben der Adams-Technologie das neue Integra-System vor. Diese Technologie erlaubt die staubfreie und sichere Abfüllung von Schüttgütern in Ventilsäcke in einem integrierten „Plug & Pack“-Konzept.

Halle 12, Stand D08

nach oben drucken RSS-Feed