13. August 2014 | Wirtschaft | Witz der Woche

Hightech ausgebremst

Als die Nasa damit begann, Astronauten in den Weltraum zu schicken, merkte man schnell, dass dort keine Kugelschreiber funktionieren wegen der Schwerelosigkeit. Man setzte also ein ganzes Jahrzehnt Wissenschaftler an das Problem und investierte 12 Mrd. US-$, um in der Schwerelosigkeit schreiben zu können. Die Schreibgeräte wurden von unten nach oben gedreht, unter Wasser, auf verschiedenen Oberflächen und bei verschiedenen Temperaturen bis unter dem Gefrierpunkt und hoch bis 300 °C getestet.

Die Russen nahmen einfach Bleistifte mit.


nach oben drucken RSS-Feed