11. November 2013 | Produkte

Kompakt in den Startlöchern

Kompakt in den Startlöchern
Next Generations - Zukunft live erleben mit den neuen Generationen der Automatisierungs- und Antriebswelt in Nürnberg.
Quelle: Mitsubishi

Auf der diesjährigen SPS IPC Drives will Mitsubishi Electric einen Blick auf die Zukunft der Automatisierungs- und Antriebsfamilien bieten. In den Startlöchern stehen die Nachfolger der kompakten Melsec FX-Serie und der modularen Automatisierungsplattform Melsec iQ Plattform, die HMI GOT2000-Serie sowie der High-End Frequenzumrichter FR-A800.

Die FX5-Serie, die nächste Generation der bereits über 13 Mio. mal verkauften Melsec FX-Familie, steigere im Vergleich zur Vorgängerin die Systemleistung und damit die Anlagenproduktivität und trage verstärkt zur Reduzierung der Gesamtbetriebskosten sowie des Energieverbrauchs bei. Dazu zeichne sich die Kompakt-SPS durch ihre Funktionalität aus, so dieser Aussteller.

Außerdem zeige man das neue modulare Steuerungskonzept Melsec iQ-R, die Weiterentwicklung der Plattform System Q. Die modulare SPS reduziere den Entwicklungsaufwand und verfüge über umfangreiche Sicherheitsfunktionen, verbessertes Debugging wie auch optimierte Fehlerbehebung und bringe ein hohes Energiesparpotenzial mit sich.

Antriebe und Umrichter

Der High-End Frequenzumrichter FR-A800 ist eigens für den klassischen Maschinen- und Anlagenbau entwickelt und folgt auf die bewährte FR-A700-Serie. Basierend auf neuesten Technologiekonzepten optimieren die Antriebe die Anlagenwirtschaftlichkeit, Energiebilanz und steigern die Produktivität. Ausgestattet mit aktuellsten Sicherheitsfunktionen und Netzwerkanbindungen sind die FR-A800-Umrichter nutzerfreundlich in Integration und Betrieb.


SPS IPC Drives, Nürnberg: Halle 7, Stand 380

nach oben drucken RSS-Feed