18. März 2014 | interpack |

Multipond: Kombinationswaage in neuem Hygienedesign

Multipond: Kombinationswaage in neuem Hygienedesign
Behälterdesign entspricht strengen hygienischen Vorschriften.
Quelle: Multipond

Mit der J-Generation führt Multipond eine neue Mehrkopfwaagengeneration ein und präsentiert damit zur interpack 2014 eine Kombinationswaage, die nach eigenen Angaben das Thema Hygiene neu definiert.

Die komplette konstruktive Ausführung, angefangen beim Rahmendesign über die Monitorhalterung bis hin zum Behälterdesign, wurde überarbeitet und neu entwickelt und entspricht nun laut Hersteller selbst den strengsten hygienischen Vorschriften weltweit. Ohne doppelte Flächen, Spalten, Tot- und Hohlräume bietet die neue Waagengeneration die Möglichkeit der einfachen Reinigung. Bei der Produktion wird komplett auf den Einsatz von Aluminium verzichtet. Auch im Hinblick auf Material seien somit alle Voraussetzungen für eine zukunftsweisende Wägetechnik in der Nahrungsmittelindustrie gegeben, heißt es.

Bei der neuen Waagengeneration sind nun alle Wägezellen mit einer patentierten magnetfeldgeregelten Aufprallimpulsreduzierung „MAGiiR“ versehen. Hierdurch wird die Messwerterfassungszeit um bis zu 30% reduziert, wodurch mehr Behälter für die Kombinationsfindung zur Verfügung stehen. In Verbindung mit dem lernfähigen adaptiven Filter werden Messwerterfassungszeiten um bis zu 60% verringert. Somit können Wägesysteme mit geringeren Kopfzahlen eingesetzt werden und höhere Taktleistungen erzielt werden.

Neu ist auch die patentierte „Argus-01“ Kamera. Die 3D-Kamera dient der genaueren Erfassung der Produktverteilung auf dem Verteilteller und den Dosierrinnen und ermöglicht so eine kontrollierte Vorverteilung zu den Vorratsbehältern. Produktanhäufungen oder Lücken werden sofort nach dem Entstehen erkannt und entsprechende Gegenmaßnahmen eingeleitet. Überfüllungen und häufiges Nachdosieren werden vermieden und durch kontrolliert konstante Produktverteilung eine stabile Funktion der automatischen Waage garantiert. „Argus-01“ liefert gleichzeitig auch ein Videobild und ersetzt dadurch die bisherige Kameraoption VK-xx.

Halle 15, Stand A03

nach oben drucken RSS-Feed