21. Oktober 2013 | Produkte

Netstal mit zwei Weltpremieren

Netstal mit zwei Weltpremieren
Elion 2200
Quelle: Netstal

Im Zuge ihrer Produkt- und Innovationsoffensive stärkt Netstal, Näfels/CH, im Herbst 2013 ihre weltweit führende Marktstellung durch Ausbau ihres Premium-Portfolios. Nach drei erfolgreichen Markteinführungen zur drinktec 2013 präsentiert der Schweizer Hersteller jetzt zwei weitere Weltpremieren auf der K 2013 in Düsseldorf (noch bis 23. Oktober). Erstmalig werden die neue vollelektrische Elion 2200 und die Evos 4500 mit neuartiger Antriebseinheit Eco Powerunit präsentiert. Zu sehen ist zudem die auf der drinktec neu eingeführte Elion 4200 mit hybridem Antriebskonzept.

Als Weltneuheit präsentieren die Schweizer Kunststoffmaschinenbauer die Erweiterung der vollelektrischen Produktpalette der Elion um die Schließkraftgrösse 2200. „Schnell, präzise, zuverlässig, anwenderfreundlich und wirtschaftlich im Betrieb“, betont Dr. Hans Ulrich Golz, CEO von Netstal. Die konsequente Reinraumtauglichkeit, hohe Prozessfähigkeit sowie eine hohe Einspritzdynamik machen diese Spritzgießmaschine zum maßgeschneiderten Kernelement komplexer Produktionsanlagen von Kunststoffteilen in der Medizintechnik. Auf der neuen vollelektrischen 2200 wird ein 1ml Spritzenzylinder aus PP der Firma Basell hergestellt. Die Zykluszeit liegt bei ca. 9,6 sec und dies bei einem Stückgewicht von 1,54 g. Das medizintechnische Teil wird mit einem 48-fach Werkzeug der Firma Tanner aus der Schweiz hergestellt. Das Materialhandling übernimmt dabei das Unternehmen Motan (Schweiz), die Kühlung wird durch die ebenfalls in der Schweiz ansässige Firma ef-cooling ausgeführt.

Formteile der Medizinbranche

Der Einsatz von modernen hydraulischen Antriebskomponenten in Kombination mit einem drehzahlvariablen Synchronmotor ermöglicht es, die Antriebsleistung jederzeit dem Bedarf des aktuellen Produktionszyklus anzupassen. Dies bringe je nach Anwendung eine Energieeinsparung von bis zu 30 % im Vergleich mit herkömmlichen hydraulischen Antriebssystemen, heißt es weiter. Netstal präsentiert auf der K 2013 als Weltpremiere die Evos 4500-2000 mit der von der Baureihe Elion bereits bekannten energieoptimierten Antriebseinheit Eco Powerunit. Mit einem 12-fach Werkzeug der italienischen Firma Bianchi werden auf der Messe bei einer Zykluszeit von 2,5 sec, Trinkbecher aus einem PS von Edistir gefertigt. Die Automation übernehmen dabei Geräte der ebenfalls in Italien ansässigen Firma Campetella. Das Materialhandling stellt Motan sicher, die Kühlung erfolgt durch ef-cooling.

„Nach überaus positiver Kundenresonanz zur neuen Elion mit 4200 kN Schließkraft auf der drinktec 2013, können sich unsere Kunden nun auch auf der K 2013 von der wirtschaftlichen und höchst effizienten Maschine überzeugen. Damit untermauern wir unsere führende Markstellung für präzise und schnelllaufende Maschinen“, sagt Golz. Auf der 4200 präsentiert man die Herstellung eines Wasserverschlusses 29/25. Als Partner für Werkzeug wirkt die Firma Schöttli aus der Schweiz mit. Das Formteil aus HDPE wird mit einer Gesamtzykluszeit von circa 2 sec mit einem 96-fach Werkzeug hergestellt. Die Verschlusskühlung und Lufttrocknung übernehmen Geräte der Firmen Eisbär aus Österreich und ef-cooling, die 100 % Kontrolle wird durch die deutsche Intravis durchgeführt. Die neue Schließkraftgrösse 4200 basiert dabei auf dem bewährten hybriden Antriebskonzept. Im Vergleich zu einer konventionell hydraulisch angetriebenen Kniehebelmaschine lasse sich mit der Elion hybrid bis zu 50 % Energie einsparen, und das bei einem Leistungsniveau, das mit vollelektrischen Maschinen nicht erreichbar sei.

Auf dem Partnerstand der Firma HRSflow (Halle 1, Stand B08) produziert Netstal auf einer Elion 1750-530 Infusionszubehör aus PC mit einem Zyklus von ca. 16 sec. Das Material PC stellt Sabic Europe zur Verfügung, das 16-fach-Werkzeug, ausgestattet mit einem HRSflow Heißkanalsystem, liefert der Italienische Formenbauer RB. Die Rohmaterialversorgung sowie die Kühlung stellen dabei Geräte der in Italien ansässigen Firma Piovan sicher.

K 2013: Halle 15, Stand B27 / C24 / C27 / D24

nach oben drucken RSS-Feed