04. November 2013 | Produkte | Neuheit

Neu tuschen

Neu tuschen
Vor über 50 Jahren wurde die heute bekannte Mascara-Bürste erfunden. Nun wird sie von der Mega effect Mascara abgelöst.
Quelle: Avon

Vor über 50 Jahren wurde die heute bekannte Mascara-Bürste erfunden - nun wird sie von der Mega effect Mascara abgelöst. Der ungewöhnlich geformte Bürstenpinsel bietet eine neuartige Lösung: Nach Angaben von Avon sollen die Wimpern schon beim ersten Tuschen voluminös aufgefächert werden. Durch seine Form erfasst er auch einen größeren Wimpernbereich als herkömmliche Bürsten - das spare morgens vor dem Spiegel auch Zeit.

Durch seine besondere Form erlaubt der Bürstenapplikator, der quasi fest mit der kompakten roten Kunststoffverpackung verbunden ist, das Auftragen der Mascara direkt von vorne. Anders als herkömmliche Mascara, die von der Seite her aufgetragen werden.

Mit einem Jahresumsatz von knapp 11 Mrd. US-Dollar ist Avon - the company for women - weltweit die Nummer eins im Direktvertrieb von Kosmetik und Schönheitsprodukten sowie Schmuck und Accessoires.

Lesen Sie in VR 12/13 einen ausführlichen Bericht über die neuartige Mascara-Hülle (hier Probeheft bestellen!).

nach oben drucken RSS-Feed