08. Juli 2014 | Produkte

Neue Bio-Schalen

Die MAP-Schale ist zu 100% biologisch abbaubar.
Quelle: ES-Plastic

ES-Plastic, Produzent von Verpackungslösungen für die Lebensmittelbranche, hat eine Bio-Kunststoffschale entwickelt, die zu 100 Prozent biologisch abbaubar sein soll.

Verpackung: Fit für Stapelvorgänge

Der Hersteller aus Hutthurm hat dafür zunächst Tests mit reiner Polymilchsäure (PLA= polylactic acid) als Basismaterial durchgeführt. Diese Schalen erwiesen sich jedoch als zu hart, weshalb die Entwickler einen biologisch abbaubaren Weichmacher beigemischt haben. Dies machte die Bio-Kunststoffschalen laut Hersteller fit für alle Stapel-/ Entstapelvorgänge sowie den maschinellen Abpackprozess.

Bioabbaubare Siegelfolie

Für die Siegelfolie wurde ebenfalls biologisch abbaubares Material eingesetzt, mit dem man die Schalen thermisch verschweißen kann und MAP ermöglicht.

Aktuell sind die Farben weiß, grün oder milchig-transparent erhältlich. Weitere Nuancen stehen nach einer biologischen Zertifizierung zur Verfügung, so der Hersteller.

nach oben drucken RSS-Feed