21. Juli 2014 | Produkte

Neue Viertelpalette für den deutschen Markt

Neue Viertelpalette für den deutschen Markt
Neue Generation der Kunststoff-Viertelpalette ist leichter handhabbar.
Quelle: Chep

Chep, Anbieter von Paletten und Behältern, hat eine neue Generation der Kunststoff-Viertelpalette auf den Markt gebracht. Diese ist seit Anfang Juli für mehr als 1.400 Kunden in Deutschland verfügbar und ersetzt die bisherige Chep Viertelpalette, die vor über 20 Jahren auf den Markt kam. Wie ihre Vorgängerin misst sie 600 x 400 mm. Sie sei dank des durchdachten Designs effizient nestbar, stabil und leichter handhabbar als vergleichbare Transportplattformen. Außerdem biete sie spezielle Befestigungsmöglichkeiten, damit kundeneigene POS-Displays aus Pappe sicherer und schneller befestigt werden können.

Die neue Generation der CHEP Viertelpalette wurde von unabhängigen Verbänden, darunter dem Fraunhofer-Institut, geprüft und nach der GS-Norm und TÜV zertifiziert. Zusätzlich wurden im Kunststoff-Institut in Lüdenscheid Materialtests durchgeführt, bei denen die Langlebigkeit der neuen Viertelpalette überprüft und bestätigt wurde.

Die neue Viertelpalette wiegt nur rund 1,9 kg. Durch die reduzierte Nesthöhe passen nun statt der bisher 30 Paletten 36 ineinander gestapelte Paletten in einen Lkw. Zusätzlich wurde die neue Viertelpalette auch mit dem Blauen Engel als CO2–neutrales Produkt zertifiziert.

nach oben drucken RSS-Feed