01. März 2014 | Produkte | Neuheit

Scanware: Aggregation und Farb-Geometriekontrolle

In Düsseldorf stellt die scanware electronic GmbH, Bickenbach, neue und innovative Inspektionslösungen vor. Neben der serialisierungs- und aggregationsfähigen Track-&-Trace-Reihe Lynx-Capa werden eine Bulk-Inspection und eine farbfähige 3-D-Produktkontrolle zu sehen sein.

Das Thema Fälschungssicherheit ist in aller Munde. Doch die Bickenbacher, über dieses Unternehmen berichtet die Verpackungs-Rundschau in der Titelstory der kommenden VR 4/14, sehen sich einer Vielzahl von Anbietern in Punkto Effizienz und Bedienbarkeit voraus und bieten dem Produzenten und Verpacker die Inspektion entlang der gesamten Verpackungslinie bis zur Serialisierung und Aggregation an.

Die Software-Lösung basiert auf der Kennzeichnungskontrolle Lynx-Signum HR und bietet die Auswertung von Codes und Klarschrift. Die Aggregation wird durch den Data Handler des Unternehmens geleistet, der die zu schreibenden und gelesenen Daten mit dem Datenbanksystem vor Ort austauscht. Die angebotenen Lösungen von scanware begleiten die Produktion in jedem Schritt von der Faltschachtel über Bündel und Karton bis zur Palette.

Die bewährte Hochleistungs-Farb-Füllgutkontrolle HR und die Geometrie-Kontrolle Lynx-Spectra 3D ergeben zusammen ein präzises Inspektionssystem. Die Vorteile der dreidimensionalen Kontrolle seit der Markteinführung 2008 bedeuten: Die Auswertung der Höhenwerte ermöglicht das sichere Prüfen, auch bei geringem Kontrast, von Zweischichttabletten und erkennt zuverlässig auch gestapelte Mehrfachbefüllungen. Die Farb-Geometriekontrolle in zwei Stufen hat man bereits häufig umgesetzt. Erstmals wird auf der interpack die Fusion der beiden Prüfschritte durch Einsatz einer neuen Beleuchtungseinheit in Kombination mit der Höhenabtastung per Laser mit zeitgleicher Auswertung gezeigt.

scanware stellt auch die Weiterentwicklung ihrer Inspektionslösung für die Kontrolle von Bulkware auf dem Stand aus. Sowohl auf Trommelbefüllungen als auch Vibrationsförderern hat man bereits Prüfaufgaben umgesetzt und demonstriert dies auf der Messe an einer Stand-alone Kontrollstation.

Halle 15, A56

nach oben drucken RSS-Feed