26. Juli 2013 | Produkte

Zum 50. ein neues Technologie-Zentrum

Leuze electronic eröffnete kürzlich am Hauptsitz in Owen/Teck ein neues Sensor-Technologie-Zentrum. Die feierliche Einweihung des neuen Bauwerks fand zur Jubiläumsfeier statt, bei der die Mitarbeiter das 50-jährige Bestehen des Unternehmens feierten.

Auf dem Firmengelände in Owen entstand ein zweigeschossiges Bürogebäude mit rund 2000 m² Nutzfläche und eine nochmal so große Halle für die hochmoderne Fertigung mit den angegliederten Bereichen der Fertigungsplanung und –steuerung. Der Gebäudekomplex, dessen Baukosten nach Angaben des Automatisierungsspezialisten im größeren einstelligen Millionenbereich liegen, wird die Voraussetzung dafür schaffen, dass man seine Position auf dem Weltmarkt weiter ausbauen und auch in Zukunft „Automatisierungstechnik auf Welklasse-Niveau“ herstellen und vertreiben kann. Das Sensor-Technologie-Zentrum ist zugleich auch ein Bekenntnis zum Standort Owen, wo über 350 Mitarbeiter beschäftigt sind. Weltweit erwirtschaftet Leuze electronic nach eigenen Angabne mit 850 Mitarbeiter und 18 Tochtergesellschaften einen Umsatz von 131 Mio. Euro.

50 Jahre innovative Sensoren

Schon seit 50 Jahren fertigt das Unternehmen optoelektronische und induktive Sensoren, Identifikations- und Bildverarbeitungssysteme sowie Lösungen für die Arbeitssicherheit. Die Produkte werden in der Automobilindustrie, der Förder- und Lagertechnik, der Verpackungs- und Analysetechnik sowie in den Bereichen Montage- und Handhabungstechnik und Elektronik erfolgreich eingesetzt. Bei der Feier wurde deutlich, warum Leuze von einem Sensor-Technologie-Zentrum spricht: denn Technologie wird hier nicht nur angewendet und produziert, sondern auch entwickelt. Vom Asic-Design bis hin zu speziellen Fügeverfahren – die gefertigten Komponenten überzeugen technisch wie wirtschaftlich im weltweiten Vergleich. Viele hunderttausende optoelektronische Sensoren, die in Owen vom Stapel laufen, beweisen dies Jahr für Jahr.

nach oben drucken RSS-Feed