13. Juni 2018 | Achema | | Neuheit

Das Feste soll weg vom Flüssigen

Metris addIQ
Das System gilt als die neueste, digitale Innovation für Anwendungen in der Fest-Flüssig-Trennung
Quelle: Andritz

Der in Graz ansässige Technologieanbieter Andritz zeigt auf der Achema seine Lösungen für die Fest-Flüssig-Trennung und die Filtration. Das umfasst Stoffe wie Lithium, Petrochemie und Polymere genauso wie Agrochemikalien und Düngemittel, Natriumkarbonate und technische Salze. Dabei setzt der Hersteller seinen Schwerpunkt auf eines der Fokusthemen der Messe, der flexiblen Produktion durch digitale Integration der Wertschöpfungskette.

Das Unternehmen stellt unter anderem sein Metris addIQ-Steuerungssystem vor, das Intelligenz und Flexibilität bei allen Fest-Flüssig-Trennungsverfahren ermöglicht. Nach Angaben des Herstellers ist dies die neueste, digitale Innovation für Anwendungen in der Fest-Flüssig-Trennung, ermöglicht eine höhere Maschinenverfügbarkeit und minimiert die Produktionskosten durch eine hohe Gesamteffizienz der Anlage sowie eines gesenkten Risikos von Bedienungsfehlern.

Hololenses und Augmented Reality

Durch Funktionen wie Predictive Analysis wird es dem Bedienungspersonal möglich, die Verfügbarkeit zu optimieren und Stillstände zu vermeiden. Kapazität und Qualität lassen sich mittels individuell anpassbarer Systeme leicht steuern und erhöhen. Die Metris addIQ-Steuerung basiert auf den neuesten PLC- und HMI-Technologien und enthält ein integriertes, störungssicheres System, so das Unternehmen. Alle addIQ-Pakete – Pure, Eco, Dynamic, Prime und Flex – verfügen über Touchpanels und eine intuitive Bedienschnittstelle. Außerdem soll die Kombination von mobiler Konnektivität und intelligentem Auswertungssystem standortunabhängig eine genaue Betriebsführung rund um die Uhr sicherstellen. Metris addIQ soll sich nicht nur für neue Maschinen, Anlagen und Verfahren eignen, sondern auch in bestehenden Anlagen ohne große Auswirkung auf den laufenden Betrieb installiert werden.

Bei Live-Vorführungen mit Hololenses und Augmented Reality sollen Besucher den Mehrwert der Metris addIQ-Produkte erleben können und erfahren, wie diese Produkte zur Verbesserung der Prozesse beitragen können.

Achema, 11. bis 15. Juni 2018, Frankfurt am Main: Halle 5.0, Stand B7

Redigiert von Christiane Lingrön

nach oben drucken RSS-Feed