08. August 2017 | Produkte

Duftende Sleeves

Multisensorik auf der Luxe Pack Monaco
Auf der Luxe Pack wird erstmals die mit verschiedenen Prägungen und einer Stanze veredelte Kosmetikverpackung zu sehen sein, die von einem Sleeve mit Duftlack umhüllt wird
Quelle: Model AG

Mit den Folco Scent-Duftlacken von Follmann ist es jetzt möglich, olfaktorische Reize exakt bei Kontakt mit dem entsprechend lackierten Bereich der Verpackung auszulösen. Nach Angaben des Herstellers geben die Duftlacke den zuvor in Mikrokapseln eingeschlossenen Duft bei Berührung 1:1 wieder. Diese originale Duftdarstellung des Parfüms könne nicht nur das teure Duftsampling ersetzen, sondern auch mögliche Schäden an Verpackung und Produkt beim Testen durch den Endverbraucher verhindern, so das Unternehmen. Die Düfte entfalten, wie Tests belegen, auch nach einem Jahr noch ihre volle Wirkung.

Eine mit diesem Duftlack bedruckte Verpackung für die Kosmetik- und Parfümindustrie, entwickelt von der Schweizer Model-Gruppe, wird auf der Luxe Pack in Monaco erstmals dem Fachpublikum vorgestellt. Die neuartige Lösung mache die Lacke durch den Einsatz eines zusätzlichen Sleeves auch für Verpackungen der Kosmetik- und Parfümindustrie interessant, die in der Regel foliert sind, heißt es.

Mikrokapseln setzen Duft bei Kontakt frei

Bei den ölbasierten Duftlacken ist der mit dem Inhalt identische Duft in mikroskopisch kleine Kügelchen verpackt und wird dort hermetisch konserviert. Der Duftlack kann dann direkt auf Mailings, Flyer, Zeitschriftenseiten oder eben auch Verpackungsmaterial gedruckt werden. Erst beim Berühren des lackierten Bereiches werden die Mikrokapseln zerstört und der Duftstoff wird freigesetzt.

Die Lacke verfügen laut Hersteller über gute Maschinenlaufeigenschaften, gleichzeitig werden die Waschintervalle der Walzen bei hohen Auflagen deutlich reduziert. Dazu haben sie sich in der Praxis als sehr effizient erwiesen. Die Technologie kann sowohl im Bogenoffset-, Rollenoffset- als auch im Flexo- und Siebdruck eingesetzt werden.

Luxe Pack, 2. bis 4. Oktober 2017, Monaco: Hall Ravel, RD 16

Redigiert von Maren Oellerich

nach oben drucken RSS-Feed