12. Juli 2019 | Recycling

Luxe Pack mit Sonderausgabe zur Nachhaltigkeit

Eska Jeans
Der ausgezeichnete Vollkarton soll aus Recyclingpapier und Jeansfasern hergestellt sein
Quelle: Eska

Die erste Ausgabe der „Edition Speciale“ in Frankreich, mit der die Luxe Pack das Thema nachhaltiger Verpackungen für Luxusgüter in den Mittelpunkt rückte, hat rund 1.700 Besucher verzeichnen können. Das gaben die Veranstalter von IDICE an. „Diese Premiere war ein echter Erfolg. Mit ihrem Fokus auf ökologische Verpackungsinnovationen wurde die Messe ihrer Doppelrolle gerecht, als informative Plattform für Markenhersteller und als ein Forum für Hersteller zu dienen“, sagt die Projektverantwortliche Nathalie Grosdidier.

Green Award für Karton aus Jeansfasern

Die Veranstaltung fand während der Sustainable Development Week statt und brachte 64 Aussteller zusammen. Sie zeigten Verpackungslösungen, welche nur eine geringe Auswirkung auf die Umwelt ausüben sollen. Zahlreiche Experten aus den Bereichen Öko-Design und Kreislaufwirtschaft (darunter Cooperative MU, Quantis, Upcylea, Citeo, CNE) sprachen dort über den neuen Weg der umweltgerechen Gestaltung, welcher auch Luxusgütern eine neue Bedeutung geben soll. Spezialanbieter wie Absolution, Garcon Wines, Seventyone Percent wie auch Großabnehmer wie Guerlain, Remy Cointreau, Clarins, L'Occitane und Louis Vuitton waren sich einig, dass der Weg weg vom reinen Wettbewerb hin zur Zusammenarbeit führen müsse.

Während der Ausstellung konnten Besucher außerdem für ihren Produktfavoriten abstimmen. Der niederländische Kartonhersteller Eska wurde zum Sieger erkoren und mit dem Green Award von Infinity Global ausgezeichnet. Er erhielt den Preis für seine Kartonlösung, die aus Jeans-Fasern hergestellt wird.

Redigiert von Christiane Lingrön

nach oben drucken RSS-Feed