14. Januar 2019 | Veranstaltungen

Schlankere Entsorgungslogistik

Während Produktionsprozessen fällt kontinuierlich eine größere Menge Abfall an. Die Entsorgungslogistik ist deswegen ein nicht unerheblicher Bestandteil der täglichen Arbeit. Beim Sondermaschinenbauer J.G. Weisser Söhne aus dem Schwarzwald werden zur Verschlankung der Entsorgungsprozesse zwei AutoLoadBaler von Strautmann Umwelttechnik aus Glandorf eingesetzt.

Jährlich müssten rund 50 t Kartonage beim schwarzwälder Systemlieferanten für die Automobilindustrie entsorgt werden. Vor den neuen Entsorgungsanlagen mussten Kartonagebehälter teils mehrmals über weite Wege nach draußen zum Presscontainer gebracht und manuell in die Anlage gekippt werden.

Kosten- und zeiteffizienter gestalte sich die Entsorgung durch die AutoLoadBaler. Im Lager und in der Montage wurde jeweils ein AutoLoadBaler aufgestellt. Mit insgesamt 18 Sammelwagen, die an den Entsorgungsstationen der Produktion, des Lagers und des Bürogebäude aufgestellt sind, wird nun wirtschaftlich entsorgt. Die vollen Sammelwagen werden an der Maschine per Knopfdruck automatisch entleert. Durch die Kosteneinsparungen hinsichtlich Laufwegen und Handling würden sich die beiden Anlagen in spätestens 1,5 bis 2 Jahren amortisieren, so der Maschinenbauer.

Ausgestellt wird diese Lösung für die Entsorgungslogistik auf der LogiMAT vom 19. bis 21. Februar in Stuttgart.

LogiMAT: Halle 3, Stand 3A61

Die Ballenpresse AutoLoadBaler mit automatischer Befüllung in der Produktionsumgebung
Die Ballenpresse AutoLoadBaler mit automatischer Befüllung in der Produktionsumgebung
Quelle: Strautmann Umwelttechnik, J. G. Weisser Söhne
Mit 18 Sammelwagen die an den Entsorgungsstationen der Produktion, des Lagers und des Bürogebäude aufgestellt sind, werde nun wirtschaftlich entsorgt
Mit 18 Sammelwagen die an den Entsorgungsstationen der Produktion, des Lagers und des Bürogebäude aufgestellt sind, werde nun wirtschaftlich entsorgt
Quelle: Strautmann Umwelttechnik, J. G. Weisser Söhne

Redigiert von Thobias Quaß

nach oben drucken RSS-Feed