16. Mai 2019 | Recycling

(Fast) endlos Bechern dank neuem Karton

Cupforma Natura Solo
Die Barriereschicht soll sich im Recyclingprozess lösen, womit sich sämtliche Fasern verwerten lassen
Quelle: Stora Enso

Stora Enso hat mit Cupforma Natura Solo ein erneuerbares Kartonmaterial für Pappbecher vorgestellt. Nach Angaben des Herstellers eignet es sich für Heiß- und Kaltgetränkebecher sowie für Eiscremeverpackungen. Das Material wurde ohne herkömmliche Kunststofflage hergestellt, um eine vollständige stoffliche Verwertung der Fasern im Recyclingprozess zu ermöglichen.

Barriereschicht löst sich im Recycling auf

"Wir haben Cupforma Natura Solo gemeinsam mit europäischen Kunden getestet", sagt Ebba Mannheimer, Head of Business New Barrier Solutions in Consumer Board. "Dabei konnten wir nachweisen, dass sich die Becher ähnlich verhalten wie herkömmliche, mit Polyethylen ausgekleidete Pappbecher, so dass das Material keine neuen Technologien erfordert." Darüber hinaus sollen sich die Barriereschicht im Recyclingprozess lösen und sämtliche Fasern stofflich verwerten lassen.

Für unterschiedliche Anwendungen geeignet

Für die Cupforma-Produkte sind Barrierebeschichtungen für verschiedene Anwendungen verfügbar. Die Produktpalette für Pappbecher umfasst neben Cupforma Natura Solo das laut Hersteller ebenfalls zu 100 % erneuerbare Natura PE Green sowie das industriell kompostierbare Cupforma Natura Bio.

Redigiert von Christiane Lingrön

nach oben drucken RSS-Feed