06. November 2018 | Produkte

Kunststoff aus Schilf und Rübe

Am 31. Oktober eröffnet das Team vom Fachgebiet Konversionstechnologien an der Uni Hohenheim das neue Bioraffinerie-Technikum und verfolgt damit weiter das Konzept, Kunststoff aus nachwachsenden Rohstoffen zu erzeugen. Was bisher bei den Hohenheimern im Labor erforscht wurde, nimmt nun den Weg in die Versuchsstation.

Unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Kruse sollen im Technikum Plattformchemikalien der Bioökonomie hergestellt werden. Ausgangsstoffe sind Chinaschilf (Miscanthus), Chicoree-Rüben oder Altbackwaren, die in der neuen Versuchsstation künftig zur Herstellung von Hydroxymethylfurfural (HMF) dienen.

Dieser Stoff kann dann wiederum für die Herstellung von unter anderem Getränkeflaschen aus Polyethylenfuroanat (PEF) und Lebensmittelverpackungen genutzt werden.

VR berichtete schon früh über Packstoffe aus Chicoree oder Orangenschalen

Das neue Bioraffinerie-Technikum der Universität Hohenheim: So wird Gras zu Plastik-Flaschen
Das neue Bioraffinerie-Technikum der Universität Hohenheim: So wird Gras zu Plastik-Flaschen
Quelle: Universität Hohenheim / Wolfram Scheible (Miscanthus) und Jan Winkler (Flasche), Montage: Elsner

Redigiert von Susanne Blüml

nach oben drucken RSS-Feed