16. Mai 2019 | IFFA |

Micvac und Mondini bauen Partnerschaft aus

Michael Bogdanski, CEO Micvac AB, und Paolo Mondini von G. Mondini SpA
Michael Bogdanski, CEO Micvac AB, und Paolo Mondini von G. Mondini SpA
Quelle: Micvac AB

Der schwedische Food Tech Spezialist Micvac stellte auf der vergangenen Iffa eine neue Verpackungslösung für Fertiggerichte vor, die mit dem patentierten Ventil in Minuten erhitzt seien (VR berichtete). Das italienische Unternehmen G. Mondini (deutsche Vertretung Ribbeck GmbH & Co.) ist einer der führenden Anbieter von Lösungen zur Traysealing- und Schalenversiegelung.

Nun weiten die beiden Unternehmen ihre Zusammenarbeit aus, um neue Ideen und Produkte auf Basis von innovativen Technologien zu entwickeln. Die Schwerpunkte der Zusammenarbeit soll u.a. auch die Zukunftsfähigkeit hinsichtlich mehr Nachhaltigkeit sein.

Fruchtbare Kooperation

Michael Bogdanski, CEO bei Micvac, unterstreicht: „Wir suchen kontinuierlich nach neuen Wegen, um unseren Kunden einen echten Mehrwert zu bieten. Unsere Partnerschaft mit Mondini sichert nicht nur ein reibungsloses Zusammenspiel unserer aktuellen Systeme, sondern steht auch für die gemeinsame Entwicklung innovativer neuer Lösungen im Freshfood-Segment.“ Paolo Mondini von G. Mondini ergänzt: „Wir arbeiten mit großer Leidenschaft daran, den Konsumenten Produkte zu bieten, die durch mehr Nährwert, Geschmack und Frische überzeugen.“

Redigiert von Thobias Quaß

nach oben drucken RSS-Feed