12. September 2017 | Produkte

Schwarz hoch drei

Kunststoffhersteller Grafe hat jetzt seine Farbpalette um eine neue Generation an Schwarzbatches für Polyolefine erweitert. Das Grafe Black³ habe eine extreme Farbtiefe und biete somit die Möglichkeit zur Darstellung einer Klavierlackoptik in Polypropylen oder Polyethylen. Zudem könne die Intensität der Schwarzfärbung nach Kundenwunsch eingestellt werden.

Für die Kolorierung eignen sich besonders Polyolefine, wobei die Schwarzfarbe, je nach Höhe der Farbtiefe, von Schwarz bis Black³ individuell angepasst werden kann. Das Ergebnis erscheine daher so ultraschwarz wie nie zuvor. Es könne vielseitige Anwendungsbereiche im Spritzguss und in der Extrusion finden und sowohl für matte als auch glänzende Oberflächen optimal verarbeitet werden. Das Material erfülle alle relevanten Konformitäten im Kosmetikbereich, wodurch ganz besondere und hochwertige Optiken im Verpackungsbereich zur Verfügung stehen.

Samtige Haptik

Der Kunststoffspezialist präsentiert zudem u. a. aktuelle Trendfarben für 2018 und stellt das neu entwickelte Mattierungsmittel MattAge vor, mit dem sich glänzende und matte Oberflächeneffekte in nur einem Werkzeug realisieren lassen. „Dadurch können Kunststoff Verarbeiter auf den Einsatz eines erodierten oder geätzten Spritzgusswerkzeugs verzichten. Das Mattierungsmittel wird in die Kunststoffschmelze eingebettet und erzeugt selbst bei polierten Werkzeugoberflächen eine diffuse Lichtbrechung bzw. -streuung. Dadurch entsteht eine matte, satinierte Oberfläche mit samtiger Haptik“, erläutert Danny Ludwig, Leiter des Grafe-Design-Centers.

Schwarz hoch drei
Black³ verleiht Kappen eine hohe Farbtiefe
Quelle: Grafe
Schwarz hoch drei
Mattierungsmittel MattAge erzeugt satinierte Oberflächen
Quelle: Grafe

Redigiert von Norbert Sauermann

nach oben drucken RSS-Feed