13. Juni 2018 | Verpackungstechnik

Aus Fawema und HDG wird The Packaging Group

HQ Equita hat einen Vertrag über den Erwerb eines Mehrheitsanteils an der Steindl-Gruppe, die aus den führenden Verpackungsmaschinenherstellern Fawema GmbH und HDG Verpackungsmaschinen GmbH besteht, geschlossen. Die Unternehmen sollen zukünftig als The Packaging Group (TPG) firmieren.

Der bisherige geschäftsführende Gesellschafter der Steindl-Gruppe, Peter Steindl, der Fawema 2006 und HDG 2011 erworben hat, bleibt weiterhin signifikant an der neu gegründeten TPG Holding GmbH beteiligt und wird eine zentrale Rolle im operativen Geschäft einnehmen.

Friedbert Klefenz wird TPG-Beiratsvorsitzender

Mit dem ehemaligen CEO von Bosch Packaging, Friedbert Klefenz, konnte ein kompetenter Branchenexperte als Beiratsvorsitzender für TPG gewonnen werden. Klefenz beteiligt sich neben dem weiteren Management des Unternehmens an der TPG Holding. Zusätzlich wird Markus Hüllmann, ehemaliges Vorstandsmitglied der GEA Group AG, den Beirat verstärken.

Das Produktportfolio beinhaltet servo- und kurvengesteuerte horizontale Form-, Füll- und Verschließmaschinen mit Rundläufersystem (HDG) sowie servo-gesteuerte Hochleistungs-Packmaschinen mit Kammertransport und vertikale, intermittierende und kontinuierliche Schlauchbeutelmaschinen (Fawema). Das Produktangebot wird durch entsprechende Dosier- und Egalisierungssysteme abgerundet. Rund ein Viertel des Umsatzes von TPG entfallen zudem auf das Service- und Ersatzteilgeschäft.

Gezielte Zukäufe

Zukünftig sollen nicht nur die Vertriebs- und Servicenetzwerke von TPG international gestärkt, sondern auch das Aftermarket-Geschäft forciert und neue Maschinenlösungen für zusätzliche Applikationen entwickelt und somit das Produktportfolio diversifiziert werden. Gezielte Zukäufe zur Erweiterung der technischen Kompetenzen, der Endapplikationen sowie der geographischen Reichweite runden die Strategie ab.

Christine Weiß, Partnerin der HQ Equita: „Wir kennen den Verpackungsmaschinenmarkt bestens und haben bereits gezeigt, dass wir in der Lage sind, attraktive Wachstumschancen und globale Trends, wie die steigende Bedeutung von flexiblen Verpackungslösungen, erfolgreich zu nutzen.“

 

Redigiert von Maren Oellerich

nach oben drucken RSS-Feed