12. März 2018 | Marketing | Exklusiv

IF Design Award 2018: Gold für Packaging und Harro Höfliger

Großer Auflauf vergangenen Freitagabend in der futuristischen BMW Welt in München: Über 200 Gäste aus 36 Nationen feierten die Preisträger des iF Design Awards 2018. iF-Geschäftsführer Ralph Wiegmann hatte 75 Arbeiten mit dem iF gold Award 2018 zu ehren.

Hohe Beteiligung aus Asien

„Die Anzahl der Registrierungen nimmt seit Jahren kontinuierlich zu“, betonte der Vorsitzende der Jury, Fritz Frenkler. „Dies ist in erster Linie das Resultat der herausragenden Kommunikationsarbeit des iF und des engagierten Teams um Ralph Wiegmann. Hinzu kommt aber auch das große Engagement der Industrie aus dem asiatischen, speziell aus dem chinesischen Raum.“

Das Gros der Arbeiten, die zur Wahl standen, entfällt auf den Bereich Produktdesign. Aber auch in den Kategorien Architektur, Innenarchitektur oder Kommunikationsdesign wurden sehenswerte und überaus spannende Produkte bzw. Projekte ausgezeichnet. Im Vorfeld bedeutete dies ein immenses Pensum für die internationale Jury, die sich aus mehr als 60 Designern zusammengesetzt hat und die an drei Tagen Ende Januar im „Schuppen 52“ im Hamburg sämtliche Einreichungen (über 6000) ganz genau unter die Lupe genommen hat.

Packaging und eine Maschine

Unter den Gold-Preisträgern waren auch einige Verpackungslösungen, wie etwa die Umverpackung von Omdesign (Portugal) für den portugiesischen Portweinabfüller Matosinhos: “Was uns gefallen hat, ist der erzählerische Aspekt: Das Erbe des portugiesischen Portweins spiegelt sich in der Eichenschachtel und der einfachen Glasflasche wider. Die Schachtel enthält eine Überraschung, die das Produkt noch nachhaltiger macht: Eine Eichel, die zu einer Eiche gepflanzt werden kann. Ein ganzheitlicher Designansatz, der eine schöne Mischung aus natürlichen Materialien und Design-Stil vereint“, lautete das begeisterte Urteil der Jury.

Verpackung aus Paperfoam

Mr. Pip's Double Cross, der nächste Gold-Preisträger, ist eine moderne Variante des klassischen Würfelspiels. Die Jury überzeugte die skulpturartige Form und herausragende Regalperformance: „Modular stapelbar auf kreative Art und Weise, ist das Produkt selbst auch ein Kunstwerk für die Präsentation. Die kreative Verwendung von Papierzellstoff für die Außenhaut und die Grafik kommunizieren spielerisch miteinander. Insgesamt ein unvergessliches und gut ausgeführtes Produkt“ (Designer: Pip Tompkin Studio).

Eine kreative Verpackungslösung aus China, die gleichzeitig ein schönes Umboxing-Ritual schafft und zudem das Produkt – ein Klappmesser – ausreichend schützt, überzeugte ebenso: „Das schützende Innere wird aus nur einer faltbaren Stanzform gebildet. Die minimalistische Verwendung von Druck fügt eine besondere Note hinzu“, so die Designer.  (Design: Shenzhen Greensong Design Co., Ltd.; Hersteller: GuangDong TIZI Technology Co., Ltd., Guangzhou, China).

Und nicht nur Verpackungen hatten in München ihren großen „Gold“-Auftritt, sondern mit der PMK and MKC Turnkey Line von Harro Höfliger gleich eine ganze Maschine. Die Anlage, die sich aus einer flexibel konfigurierbaren Produktionsplattform zur Bahnverarbeitung plus kontinuierlicher Kartonierung zusammensetzt, erscheint optisch wie aus einem Guss. Die Jury: „Glasklarer Eindruck: Diese Verpackungsstraße ist definitiv transparent! Hier spiegelt das Design die Sichtbarkeit der Produktion und den leichten Zugang zur Maschine eindeutig wider. Nichts stört den ganzheitlichen und über alle Maßen gelungenen Auftritt der selbsterklärenden Montageeinheit.“ Für das Design zeichnet die Ulmer Agentur designship verantwortlich, die gemeinsam mit Markus Höfliger den Preis entgegen nahm.

40.000 Beiträge online

Die ausgezeichneten Beiträge werden ab sofort in der iF design exhibition Hamburg auf über 1500 m² Ausstellungsfläche gezeigt, aufgeteilt in drei Teilausstellungen.

Seit über 65 Jahren ist der iF Design Awards ein weltweit anerkanntes Markenzeichen, wenn es um ausgezeichnete Gestaltung geht. Sämtlich bislang ausgezeichneten Beiträge – mehr als 40.000 - werden online im weltweit größten Designportal, dem iF World Design Guide, dokumentiert.


Galerie

Von Maren Oellerich

nach oben drucken RSS-Feed