12. Mai 2017 | Produkte

Preforms, schonend und geräuscharm

Inno PET Silent Tip Tainer
Die Fallhöhe der PET-Rohlinge wurde deutlich reduziert
Quelle: KHS Corpoplast

KHS Corpoplast hat ein neues Verfahren zur Preform-Bearbeitung entwickelt. Mit dem Inno-PET Silent Tip Tainer werden die PET-Rohlinge schonend in die Sortiereinheit eingebracht. Das reduziert die Geräuschentwicklung im Bereich des Kippers deutlich, so der Hersteller.

„Mit dem Silent Tip Tainer erreichen wir einen weitaus geringeren Ausschuss bei den Preforms als bisher, da die Fallhöhe der PET-Rohlinge in die Schütte deutlich reduziert wurde“, erklärt Alexander Heller, technischer Projektleiter und Entwickler für Preform-Fördersysteme. Lag der Ausschuss vorher bei 3 %, werden nun nur noch 0,25 bis 0,3 % der Preforms durch das Kippen oder durch gegenseitiges Aufeinanderfallen beschädigt.

Die geringere Fallhöhe sowie die stufenweise und gleichmäßige Schüttung sorgen aber nicht nur für eine schonendere Behandlung der Preforms und weniger Bruchstellen an den Necks. Die angepasste Schüttung und das geschlossene System verursachen auch eine spürbar geringere Geräuschkulisse. Der Hersteller erreichte nach eigenen Angaben bei Messungen maximal 80 dB(A).

Weniger CO2-Verlust beim Mineralwasser

Die beste Qualität der Produkte wird bei einer Befüllung der Boxkipper-Silo-Einheit durch bis zu zwei Preform-Ladungen erreicht. Bei höherer Dichte der Preforms sind Beschädigungen durch Aufeinanderfallen möglich. Im kompakten und hygienischen Silent TipTainer wird zudem die Gefahr der Kontamination durch Staub und andersartige Fremdstoffe auf ein Minimum reduziert.

Bei Gerolsteiner Brunnen ist die Anlage bereits seit einem halben Jahr erfolgreich im Betrieb. Dort wird vor allem der geringe Ausschuss an Preforms geschätzt. Unter anderem würden so bekannte Fehlerbilder an der Mündung, die unter anderem zum CO2-Verlust führen können, reduziert.

nach oben drucken RSS-Feed