16. Mai 2019 | Packstoffe + Packmittel

Recycelbare Kosmetiktube

In kaum einer anderen Branche ist es notwendig, Produkte in edler Optik in Szene zu setzen, wie in der Kosmetikindustrie
In kaum einer anderen Branche ist es notwendig, Produkte in edler Optik in Szene zu setzen, wie in der Kosmetikindustrie
Quelle: Labelprint24

Auf der CosmeticBusiness, der eigenen Angaben nach wichtigsten europäischen Fachmesse der Kosmetikindustrie, vom 5. bis 6. Juni in München stellt der Systemhersteller von Packmitteln Labelprint24 u.a. eine recycelbare Tube aus sortenreinem Polypropylen vor. Diese neue nachhaltige PP-Tube sei autoklavierbar, bestünde eine Sterilisierung bei 134 Grad über 18 Minuten, und zeichne sich gegenüber klassischen Tubenprodukten durch eine Recyclingfähigkeit von 100 % aus. Dabei weise sie dieselben Barriereeigenschaften gegen Sauerstoff und Wasserdampf wie herkömmliche Tuben auf.

Weitere Innovationen

Zudem präsentiert das Unternehmen eine weitere Produktneuheit, die „Digibox“. Dabei handele es sich um eine Faltschachtel, deren Beschaffung und Produktion komplett digital und automatisiert erfolge. Dabei komme ein Laser zum Einsatz, der die mechanische Stanze obsolet macht und somit Kosten einspare. Außerdem habe der Verpackungshersteller neue innovative Veredelungs- und Drucklösungen für optisch ansprechende Kosmetikverpackungen ins Programm aufgenommen. So ermöglichten Laminattuben mit Stoßnaht einen attraktiven digitalen 360 Grad-Motivdruck und digitale Heißfolienprägung einen metallischen Faltschachtel-Glanzeffekt für Kleinauflagen und Testserien.

Cosmetic Business: Halle 1, Stand C30

Redigiert von Thobias Quaß

nach oben drucken RSS-Feed