16. Juli 2019 | Recycling

Milchflaschen bis 2025 100 % recycelbar

Der neuseeländische Milchkonzern Fonterra verpflichtet sich, alle seine Verpackungen bis 2025 recyclingfähig, wiederverwendbar oder kompostierbar zu machen. Die Genossenschaft strebt auch an, bis 2025 keine Abfälle mehr zu deponieren. Bereits jetzt würden u.a. Milchflaschen in Shampoo-, Spülungs- und Lotionsflaschen recycelt. „Rund 90% unserer in Neuseeland verkauften Produkte sind bereits recycelbar“, sagte Carolyn Mortland, Fonterra Director of Sustainability.

CO2-Neutral bis 2050

Im Jahr 2017 verpflichtete man sich auch dazu, die Treibhausgasemissionen bis 2030 um 30 % gegenüber 2015 zu senken und bis 2050 auf Null zu bringen. Dazu arbeite das Unternehmen mit dem neuseeländischen Umweltministerium zusammen. Im Zuge dessen wurden im vergangenen Jahr Mittel von der neuseeländischen Energieeffizienz- und Naturschutzbehörde bewilligt, um die Installation neuer emissionsmindernder Technologien in der Molkerei am Standort Brightwater zu finanzieren.

Redigiert von Thobias Quaß

nach oben drucken RSS-Feed