13. September 2017 | Wirtschaft

Bahnbrechende neue Technologie

Mit einem "revolutionären neuen Konzept" zur Herstellung von Kunststoffflaschen und zwei „Weltrekorden“ startete KHS in die aktuelle drinktec-Woche. Bei diesen drei Themen steht PET im Fokus; so lag denn auch der PET-Anteil am weltweiten Verpackungsmix laut KHS im vergangenen Jahr bei 42,5 %.

Von den generierten 1,18 Mrd. Euro Konzernumsatz in 2016 entfallen laut KHS 44 % auf PET, gefolgt von Glas mit 28 % und Dosen mit 24 %. Mit den 4 % Umsatz, die auf Keg-Anwendungen entfallen, sei man Weltmarktführer, so Prof. Dr.-Ing. Matthias Niemeyer, Vorsitzender der Geschäftsführung, am Montag auf der drinktec in München.

Mit der PET-Flasche „Faktor 100“ stellte Dr. Niemeyer die leichteste 0,5-l-Flasche für stilles Wasser vor und sprach von einem „Weltrekord“: Das in Kooperation mit Husky entwickelte Gebinde wiegt lediglich 5 g. Die Flasche erfülle die Konsumentenansprüche an ökologische, nachhaltige Verpackungslösungen, da PET schon während des Herstellungsprozesses eingespart werden könnte. „Weltrekord No. 2“ sei eine KHS-Anlage, die in China 60.000 2-Liter-Flaschen in der Stunde produzieren kann.

6-Packs auf den Punkt

6-Packs einmal anders: Statt einer Schrumpfolie halten bei dem durch die hundertprozentige KHS-Tochter NMP Systems vermarkteten Nature MultiPack Klebepunkte die einzelnen Gebinde. Ein applizierter Tragegriff erleichtert das Handling. Bei der Carlsberg-Gruppe wird diese Technologie nun zum ersten Mal für Dosen angewendet. Die für die Brauereigruppe gebaute Maschine ist noch bis Freitag auf der drinktec zu sehen: „Der Clou ist, dass die Dosen in der Maschine so ausgerichtet werden, dass ein Dosen-übergreifender Billboard-Effekt entsteht“, so Niemeyer. Für maximale Präsenz im Regal sorgt auch eine neue kubische flexible Verpackungslösung, die stapelbar ist. Auf der KHS-Maschine werden bereits Süßwaren von Hershey’s abgepackt.

Revolutionäres neues Verfahren

„Wir blasen die Flaschen einfach mit dem Produkt und nicht mit Luft, wir formen und füllen die Flaschen somit gleichzeitig“, beschreibt der Vorsitzende der Geschäftsführung das revolutionäre neue FormFill-Verfahren, das hohe Einsparpotenziale hinsichtlich Anlagengröße und des Ressourceneinsatzes verspreche.

Auf der Münchner Messe ist eine Demoanlage für stilles Wasser zu sehen, die Technik eigne sich aber auch für die Abfüllung von Flüssigseife und Flüssigwaschmitteln sowie Hotfillanwendungen. Spätestens 2019 soll die Maschine Marktreife erlangen.

Bahnbrechende neue Technologie
Mit Billboard-Effekt
Quelle: KHS
Bahnbrechende neue Technologie
Kubische flexible Verpackungslösung, die stapelbar ist
Quelle: KHS

Von Maren Oellerich

nach oben drucken RSS-Feed