14. Mai 2019 | IFFA |

Vom Maschinenbauen und Nachrüsten

Lösungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette stellte der Anlagenbauer GPS Reisacher auf der IFFA Anfang Mai vor. Von u.a. Maschinen, Verbrauchsmaterialien, Ersatzteilen und Nachrüstungen über Reparaturen bis hin zu Financial Services (Miete/Leasing) bietet das Unternehmen Dienstleistungen an.

Unter den auf der Messe ausgestellten Anlagen war eine Hajek Tiefziehverpackungsmaschine VSE 30. Durch einen modularen Maschinenaufbau ist die VSE 30 Herstellerangaben zufolge für Weich-, Hart- und Skinfolie bis zu einer maximalen Folienbreite von 560 mm und einer Abzugslänge von bis zu 600 mm verfügbar.

Nachhaltige Foliengenerationen (wie die Next Flex 11-Schicht Mono PolyOlefin-Folien des Systempartners VF Verpackungen) könnten auf der Anlage ebenso verarbeitet werden, wie herkömmliche Varianten.

Kooperation für Innovation

Durch eine Zusammenarbeit mit Pulsotronic-Anlagentechnik präsentierten die Bad Grönenbacher einen Portalroboter der Baureihe PV7, der Tiefziehverpackungen an nachfolgende Aggeragte übergebe. Die Leistung des Models PV7 betrüge bis zu 200 Produkte/Minute. Weitere Leistungsmerkmale sind eine Leerpackungserkennung und –ausschleusung sowie die automatische Abstandoptimierung der vereinzelten Produkte.

In Zusammenarbeit mit der Firma Pulsotronic-Anlagentechnik präsentierte das Unternehmen auf der IFFA einen Portalroboter
In Zusammenarbeit mit der Firma Pulsotronic-Anlagentechnik präsentierte das Unternehmen auf der IFFA einen Portalroboter
Quelle: GPS Reisacher
Die Maschine ermögliche die wirtschaftliche Produktion von Weichfolien- und MAP-Packungen nebst Etikettierung auf die Oberseite der Fertigpackung
Die Maschine ermögliche die wirtschaftliche Produktion von Weichfolien- und MAP-Packungen nebst Etikettierung auf die Oberseite der Fertigpackung
Quelle: GPS Reisacher

Redigiert von Thobias Quaß

nach oben drucken RSS-Feed