27. Februar 2019 | Packstoffe + Packmittel

Neue Oberfolie: Allrounder ganz in Weiß

Smart Peel
Unansehnliche Quetschränder sollen mit dem neuen Peelsystem der Vergangenheit angehören
Quelle: Südpack

Mit Smart Peel hat Südpack eine neue Oberfolie auf den Markt gebracht. Dem Hersteller zufolge ermöglicht sie ein reißfestes Öffnen ohne Fadenziehen dank des Peelsystems für Verpackungen auf PP-Basis mit verschiedensten Geometrien. Der Name „Smart“ soll dabei für Safe, Minimal, Allround, Resistant und Thin stehen.

Die neue Folie eignet sich sowohl für PP-Schalen und Trays als auch für Eimer und Becher in sämtlichen Formen und Größen. Das macht sie beispielsweise für Produktverpackungen aus dem Endverbraucherbereich wie für Frischkäse, Joghurts, Backwaren, Saucen, Süßwaren oder technische Artikel sowie für Gastronomie-Großverpackungen für Salate und Marinaden zu einer passenden Lösung.

Weißeinfärbung für Qualität und Optik

Die spezielle weiße Einfärbung macht einen nachträglichen Weißdruck überflüssig und soll der Verpackung eine hochwertige Anmutung verleihen. Da sie opak ist, bleibt das Produkt zudem vor Lichteinfluss und damit vor Verderben geschützt.

Die Folie ist in zwei Ausführungen für Heißanwendungen wie Fertiggerichte oder für kalte Produkte wie Frischwaren erhältlich. Stets lässt sie sich dabei leicht öffnen ohne einzureißen oder Fäden zu ziehen. Die hohe Durchstoß- und Reißfestigkeit sorgt zudem für mehr Sicherheit im Abpackprozess, so der Hersteller. Da sie mit Hochbarriere ausgestattet ist, lassen sich mit ihr auch sensible Produkte wie Milcherzeugnisse und Fruchtzubereitungen verpacken.

Eigene Siegelschicht

Die Siegelschicht basiert auf einer Eigenentwicklung des Unternehmens. Durch den Siegelprozess schafft es demnach Smart Peel, auch bei schmalen Rändern die Verpackung sicher zu schließen. Die dichte Naht gewährleistet bei Portionsverpackungen wie Marmeladen durchgehenden Produktschutz. So sind die Verpackungen im Abpackprozess vor Kontamination geschützt und lassen sich sicher stapeln und transportieren.

Redigiert von Christiane Lingrön

nach oben drucken RSS-Feed