19. Dezember 2018 | Recycling

Neue Technologie für die Glassortierung

Obwohl Glas in vielen Ländern separat gesammelt wird, verbleibe dennoch ein beträchtlicher Anteil an wiederverwertbarem Glas in festen Abfällen von Haushalten und Unternehmen. In Europa variiere der Glasgehalt im Hausmüll in der Regel zwischen 3,5 % und 9,8 %.

Um dieses Glas für das Recycling zurückzugewinnen hat Tomra Sorting Recycling aus Norwegen die Sortiermaschine Autosort Color eingeführt. Diese Anlage soll auch bei hohem Durchsatz sowie feuchtem, staubigem oder schmutzigen Material Reinheitsgrade von über 95 % erreichen können.

In der Kombination mit dem Autosort Laser sei es möglich, über 80 % an Glas zu gewinnen, welches eine Reinheit von 95 % aufweise. Nach der Vorsortierung werde die Fraktion über ein vibrierendes Doppeldecksieb in drei Kategorien (0-8 mm, 8-60 mm und 60-80 mm) aufgeteilt. Dabei weise die mittlere Fraktion den höchsten Glasanteil auf. Anschließend an eine Trennung nach Dichte ermögliche eine Kombination aus Laser- und Nahinfrarotspektroskopie-Technologie sowie Hochleistungskameras das Trennen der Glasfraktion von den restlichen Materialien.

Die Autosort Color ermögliche es, Glas zu extrahieren und werthaltig zu nutzen, das sonst nicht in den Recyclingprozess gelangen würde
Die Autosort Color ermögliche es, Glas zu extrahieren und werthaltig zu nutzen, das sonst nicht in den Recyclingprozess gelangen würde
Quelle: Tomra
Die neue Technologie soll bei der Rückgewinnung von Glas fürs Recycling einen Reinheitsgrad von über 95 % erreichen
Die neue Technologie soll bei der Rückgewinnung von Glas fürs Recycling einen Reinheitsgrad von über 95 % erreichen
Quelle: Tomra

Redigiert von Thobias Quaß

nach oben drucken RSS-Feed