17. Januar 2019 | Recycling

Project STOP gegen Meeresvermüllung

Die Bekämpfung der Meeresvermüllung wird ein immer globaleres Anliegen und ohne proaktive Kooperationen kaum umsetzbar. Das Projekt STOP („Stop Ocean Plastics“) ist eine solche Initiative, die sich die Vermeidung des Meeresmülls in Südostasien zur Aufgabe gemacht hat.

Das Projekt wurde 2017 von Borealis, einem österreichischen Lösungsanbieter in den Bereichen Polyolefine, Basischemikalien und Pflanzennährstoffe, sowie Systemiq, einem britischen Beratungs- und Investmentunternehmen, initiiert. Zu den bisherigen Partnern gehören die norwegische Regierung, Nova Chemicals, Borouge und Veolia. Als neuster Partner ist Nestlé zum Unterstützerkreis dazugestoßen.

„Wir freuen uns sehr, als erstes Lebensmittel-und Getränkeunternehmen am Projekt STOP teilzunehmen. Dies ist ein wichtiger Pilot für uns, der Teil unserer Vision einer abfallfreien Zukunft ist [und] mit unserem Engagement in Einklang [steht], bis 2025 100 % unserer Verpackungen recycelbar oder wiederverwendbar zu machen“, sagt Magdi Batato, Global Head of Operations beim Nahrungsmittelkonzern.

Konkrete Maßnahmen

Das Ziel des Projekts ist es, zu verhindern, dass Kunststoffe in die Umwelt gelangen. Erreicht werden soll das durch Partnerschaften mit Stadtregierungen, in denen effektive Kreislaufsysteme entwickelt werden. Nach aktuellen Schätzungen treiben rund 150 Mio. t Kunststoff in den Ozeanen (plus jährlich 8 Mio. t). Geschätzte 80 % des Meeresmülls kommen vom Festland, wobei rund 50 % davon aus nur fünf asiatischen Volkswirtschaften stammen: China, Indonesien, den Philippinen, Vietnam und Thailand, so die Initiative.

Als Reaktion darauf verkündete die Regierung Indonesiens das Ziel, Kunststoffe im indonesischen Ozean bis 2025 um 70 % zu senken, und verabschiedete einen Maßnahmenplan gegen die Vermüllung der Meere. Das Projekt STOP unterstützt die Umsetzung dieses Vorhabens und plant in Zukunft weitere indonesische Partnerschaften samt 10 bis 15 Mio. US-Dollar Investitionen in die regionale Verpackungsverwertung.

Auf stopoceanplastics.com gibt es weitere Informationen zum Projekt und dessen Maßnahmen.

Project STOP Müllsammler in Muncar, Indonesien
Project STOP Müllsammler in Muncar, Indonesien
Quelle: Systemiq
Fischerhafen in Muncar, Ost-Java, Indonesien
Fischerhafen in Muncar, Ost-Java, Indonesien
Quelle: Systemiq
nach oben drucken RSS-Feed