24. Oktober 2018 | Packstoffe + Packmittel

Nachhaltige Gesamtlösungen im Trend

Die großen gesellschaftlichen Trends sind nach Meinung von igepa in der Verpackungsindustrie angekommen. Kunden wünschten sich nachhaltige Verpackungen, Alternativen zur PE-Verpackung von Lebensmitteln sowie
wirtschaftliche Gesamtlösungen für den Verpackungsprozess. Wie das Unternehmen  diese Wünsche mit Hilfe des umfangreichen Produktangebotes und ganzheitlicher Prozessoptimierung erfüllen kann, zeigte der Geschäftsbereich Packaging des Verpackungsspezialisten auf der FachPack 2018. Dabei zieht Bernd
Loschelder, Geschäftsbereichsleiter Office&Packaging , eine positive Bilanz aus dem nun dritten Auftritt auf der Leitmesse: "Der Markt verändert sich rasant; Endkunden fordern immer mehr, wie die Verpackung, die ihnen zugestellt wird, beschaffen sein soll. Umweltverträglich, praktisch und wiederverwendbar sind hier die Stichworte", weiß Loschelder. "Wir beobachten ein steigendes Interesse an Gesamtlösungen für Verpackungsprozesse und können eine stetig wachsende Nachfrage verzeichnen." Wie solche Lösungen zur Prozessoptimierung aussehen, konnten die FachPack-Besucher auf dem Stand live erleben. Einen Besuchermagneten und Clou des Standes bildete das überdimensionierte Tetris-Spiel, das auch Besucher mit großem Packtalent vor Herausforderungen stellte. Auf www.dupackstdas.app können Interessierte noch bis Ende Oktober ihr Packgeschick auf die Probe stellen und versuchen, den auf der Messe aufgestellten Rekord von 70.450 Punkten zu übertreffen.
nach oben drucken RSS-Feed