24. September 2018 | Packstoffe + Packmittel

Drei Nachhaltigkeitspreise für Karl Knauer

Franziska Braun und Frederik Zecheus (2. und 3. v. r.) von Gewinner Karl Knauer bei der Preisverleihung
Quelle: Behrendt und Rausch

Der Verpackungs- und Werbemittelexperte aus Biberach/Baden gewinnt bei den PSI Sustainability Awards in den Kategorien Economic Excellence und Environmental Excellence sowie als Gesamtgewinner als "Sustainable Company of the Year".
Damit erhielt erstmals ein Unternehmen diesen Nachhaltigkeitspreis ein zweites Mal.  Die Jury lobt die Kombination von sozialer, wirtschaftlicher und ökologischer Leistung. Die Sustainable Company of the Year 2018 präsentiere sich in den drei Säulen der Nachhaltigkeit Ökonomie - Ökologie - Soziales vorbildlich vernetzt und auf der Höhe der dokumentierten Leistungsfähigkeit, so das Juryurteil.

"Die aktuellen Zertifikate und Audits zu Klima- und Umweltmanagement, der verantwortungsvolle Umgang mit Ressourcen sowie die umfangreichen Dokumentationen einer regelrechten Qualitätsoffensive zeugen von einem Unternehmen auf der Höhe ökologisch- unternehmerischer Umweltpolitik", heißt es in der Urteilsbegründung.
"Wir sind sehr stolz, dass unser Verantwortungsbewusstsein und unser Engagement für Mensch, Umwelt und Natur wahrgenommen wird", sagt Richard Kammerer, geschäftsführender Gesellschafter. "Bei allem, was wir als Unternehmen rund um Verpackungen, Werbemittel, Präsentverpackungen und Maschinenbau tun, sehen wir es in unserer Verantwortung, die Effizienz von Prozessen zu erhöhen und dabei gleichzeitig Ressourcen zu schonen und Emissionen zu minimieren."




nach oben drucken RSS-Feed