19. Dezember 2018 | Packstoffe + Packmittel

VDW: 2019 Mengenwachstum bei 1%

Wie die VR_Schwesterzeitschrift apr berichtet, geht der Verband der Wellpappen-Industrie (VDW) im Jahr 2019 von einer Steigerung des arbeitstäglichen Wellpappenabsatzes von 1 % aus. Nach den Prognosen des Verbandsgeschäftsführers Dr. Oliver Wolfrum soll das Wachstum im 1. Quartal 2019 minus 0,5 %, im 2. Quartal minus 1 %, im 3. Quartal plus 2 % und im 4. Quartal plus 3,5 % betragen.

Im abgelaufenen Jahr prognostizierte der Verband ein arbeitstägliches Mengenwachstum von 3,9 %. Erreicht werden voraussichtlich nur 0,5 %. Die geringe Steigerungsrate verblüfft viele Kenner der Branche. Als Gründe für die geringe Steigerungsrate nannte Wolfrum den Brexit, internationale Handelskonflikte, aber auch die derzeitigen Probleme der deutschen Automobilindustrie.

So seien etwa die Automobilexporte im 3. Quartal 2018 um 17,6 % eingebrochen. Die letzten zwei Quartale 2018 mit minus 0,5 % und voraussichtlich minus 2,7 % Mengenrückgang auf Basis arbeitstägliche Zählung nach einem hervorragenden 1. Quartal mit 5,4 % Wachstum könnten in weitere Richtungen interpretiert werden. Vielleicht komme es 2019 auch zu einem relativen Konjunktureinbruch. Manchmal waren Verpackungen hierfür in der Vergangenheit ein guter Indikator, hieß es vom Darmstädter Verband.

Redigiert von Thobias Quaß

nach oben drucken RSS-Feed