07. Januar 2019 | Recycling | Neuheit

Tube aus 100 % recyceltem Kunststoff

PCR Tube
Die Verpackung ist in zwei Formaten erhältlich
Quelle: Quadpack

Der spanische Hersteller Quadpack hat eine Tube aus 100 % recycltem Kunststoff auf den Markt gebracht. Die Verpackung ist in zwei Formaten für Gesichts- und Augenpflege, Fleckenbehandlung oder Wirkstoffkosmetika erhältlich. Die kleinere Tube mit einem Durchmesser von 16 mm und einem Fassungsvermögen von 5 –15 ml eignet sich vor allem für hochwertige Anwendungen, Proben oder Geschenke, so das Unternehmen. Eine Applikationskugel aus Metall sorgt für ein sanftes Auftragen der Formel mit kühlendem Effekt. Das größere Modell mit Standard-Tubenhals hat einen Durchmesser von 19 mm und ein Fassungsvermögen von 5 – 20 ml.

Beschichtung und Veredelung problemlos

Für aggressivere Formeln, wie etwa alkohol- oder zitrushaltige Produkte, kann die Tube mit einer Innenschicht aus EVOH ausgekleidet werden. Die Barriereeigenschaften der Beschichtung schützen die Formel vor Oxydation und verhindern Produktmigration. Für UV-empfindliche Formeln kann ein spezieller UV-Schutz integriert werden.

Der typisch gelblichen Färbung, die beim Recyclingvorgang entsteht, verhindern Veredlungstechniken. Dazu gehören Farbabgleich, Siebdruck, Metallisierung und andere Technologien.

PCR rechnet sich

Aus Haushaltsabfall gefertigte Kunststoffe, sogenannte Post-Consumer-Rezyklate (PCR), gelten als ein sinnvoller Ansatz für ein geringeres Deponieaufkommen und weniger Plastikmüll. Ihre Herstellung sollen den Angaben nach weniger Energie verbrauchen als die von Primärkunststoffen, selbst unter Berücksichtigung von Sammlung, Recycling und Wiederaufbereitung der Kunststoffabfälle.

Redigiert von Christiane Lingrön

nach oben drucken RSS-Feed