27. März 2019 | Wirtschaft

Gedruckte Elektronik erwartet Wachstum

Die OE-A Geschäftsklimaumfrage prognostiziert für 2020 ein Umsatzplus von 10 % für die Branche. Für dieses Jahr wird ein Plus von 9 % erwartet
Die OE-A Geschäftsklimaumfrage prognostiziert für 2020 ein Umsatzplus von 10 % für die Branche. Für dieses Jahr wird ein Plus von 9 % erwartet
Quelle: OE-A

In der Branche der organischen und gedruckten Elektronik stehen die Zeichen weiter auf Wachstum, dies zeigt die aktuelle Geschäftsklimaumfrage der OE-A (Organic and Printed Electronics Association, eine Arbeitsgemeinschaft im VDMA). 73 % der internationalen Umfrage-Teilnehmer erwarten, dass die Branche sich im kommenden Jahr weiter positiv entwickeln wird. Die Ergebnisse der bereits zum neunten Mal durchgeführten Umfrage wurden vom neu gewählten OE-A Vorsitzenden Stan Farnsworth der internationalen Presse auf der Lopec 2019, Internationale Fachmesse und Kongress für gedruckte Elektronik in München, vorgestellt.

Umsatzwachstum für 2019

Mit einem prognostizierten Umsatzwachstum von 9 % blicken die Unternehmen positiv auf 2019. Dieses erwartete Wachstum ist 3 Prozentpunkte höher als die Prognosen vom Herbst 2018. Für das Folgejahr wird weltweit eine Fortsetzung des positiven Trends in der Branche erwartet. Der Umsatz soll 2020 um 10 % wachsen.

Redigiert von Thobias Quaß

nach oben drucken RSS-Feed