23. Januar 2019 | Verpackungstechnik

Fokus im Januarheft: Digitaler Verpackungsdruck

VR 1/2019
Die VR 1/2019 mit dem Fokus Verpackungsdruck

Heute erscheint die erste Ausgabe der VerpackungsRundschau im neuen Jahr. Sie richtet den Fokus auf ein im Verpackungsdruck noch eher junges Verfahren: den Digitaldruck.

In diesem Rahmen haben wir bei Colordruck Baiersbronn nachgefragt. Denn das Familienunternehmen entwickelt sich mehr und mehr vom Verpackungshersteller zum Verpackungsdienstleister. In den vergangenen Jahren wurde der Geschäftsbereich Packaging Digital aufgebaut und seit kurzem ist eine Heidelberg Primefire 106 für den Verpackungsdruck im Einsatz. Im Interview sprechen die Geschäftsführer Thomas Pfefferle und Martin Bruttel über ihre Strategie. Hier ein Auszug:

VR: Colordruck Baiersbronn beschäftigt sich bereits seit geraumer Zeit mit der Einführung des Digitaldrucks. Wann fiel im Unternehmen die Entscheidung, diesen Weg zu beschreiten, und was war der Auslöser?

Thomas Pfefferle: Die Entscheidung, in den Digitaldruck zu investieren, spielte eine wichtige Rolle, um Colordruck Baiersbronn am Markt richtig zu positionieren und zukunftsfähig auszurichten. Es spricht einiges dafür, dass im Kontext zunehmender Digitalisierung, Online Business und Industrie 4.0 bestehende Geschäftsfelder erweitert werden können und auch ganz neue Geschäftsfelder entwickelt werden. Die Technologie eröffnet uns die Möglichkeit, von diesen Entwicklungen zu profitieren und added value zu generieren.

Das ganze Interview mit innovativen Lösungsansätzen im Verpackungsdruck lesen Sie in der VerpackungsRundschau 1/2019. Ein kostenloses Probeheft können Sie bei uns bestellen.

Auch neu: Die Themenseite Verpackungsdruck!

Von Thobias Quaß

nach oben drucken RSS-Feed