30. November 2018 | Wirtschaft

Norweger übernehmen Zanders

Die Papiermaschine 3
Die Papiermaschine 3
Quelle: Thomas Geisel

Nachdem Zanders, ein Hersteller hochwertiger Spezialpapiere und -kartons für Etiketten, Verpackungen und grafische Anwendungen, im September 2018 seine Insolvenz bekanntgab und das Kerngelände des Unternehmens im Oktober von der Stadt Bergisch-Gladbach gekauft wurde, übernimmt nach Zanders-Angaben eine norwegische Unternehmergruppe um Terje Haglund die Geschäfte zum 1. Dezember 2018.

Die Übernahme durch einen bereits in der Papierproduktion tätigen Partner sei in jedem Fall die bestmögliche Lösung für Zanders: „Durch das Know-how auf beiden Seiten sind sehr gute Voraussetzungen dafür geschaffen, dass der Standort Bergisch Gladbach langfristig gesichert ist“, so Insolvenzverwalter  Dr. Marc d’Avoine

Ab Dezember 2018 solle das Unternehmen als Zanders-Papers GmbH weiter hochwertige Spezialpapiere und -kartons produzieren. Der Betrieb werde mit rund 300 Mitarbeitern weitergeführt, etwa 150 werden das Unternehmen verlassen müssen. Für die Betroffenen soll eine Transfergesellschaft die Folgen durch die Fortzahlung eines Großteils des Lohns für sieben Monate sowie Unterstützung bei der Arbeitssuche sozial verträglich gestalten, so Zanders abschließend.

Redigiert von Thobias Quaß

nach oben drucken RSS-Feed