23. Februar 2017 | Produkte

Etiketten für neue Coca-Cola-Marke

Royal Bliss
Thermowash soll sicherstellen, dass Farben und Klebstoffe nach Gebrauch der Flasche vollständig abgewaschen werden
Quelle: Constantia Flexibles

Anfang Februar hat Coca Cola Spanien mit Royal Bliss eine neue Produktlinie für die Horeca-Branche (Hotel/Restaurant/Catering) gestartet. Das Sortiment umfasst Premium-Mixgetränke in acht Geschmacksrichtungen. Seit zehn Jahren ist es die erste neue lokale Marke von Coca-Cola Spanien. Der Getränkehersteller investierte dafür nach eigenen Angaben 22 Mio.Euro. Jorge Garduño, bei Coca-Cola CEO für Spanien und Portugal, bezeichnet das neue Angebot als einen der „großen Einsätze für 2017“.

Für die Markteinführung von Royal Bliss holte sich Coca-Cola die Unterstützung von Constantia Flexibles. Der Hersteller von flexiblen Verpackungen und Etiketten zeichnete verantwortlich für die Entwicklung der Frontetiketten, die sowohl abwaschbar als auch druckempfindlich sind. Die Etiketten bestehen aus einer 45 µm dünnen, klaren und schrumpfbaren Folie, deren Gestaltung im Zusammenspiel mit der firmeneigenen Thermowash-Technologie im 7-Farben-Tiefdruck aufgebracht wurde. Diese Technologie soll gewährleisten, dass bei der Reinigung der Flaschen sowohl die Druckfarben als auch die Klebstoffe vollständig entfernt werden. Für Einwegflaschen entstand ein druckempfindliches Etikett im Sieb-/Flexodruck.

„Wir haben uns Horeca verschrieben und möchten diesen tausenden Kunden eine Produktreihe bieten, mit der sie wiederum ihre Kunden immer wieder neu beeindrucken können“, sagt Paloma Cruz Caridad, Sparkling SD Brand Direktor Iberia bei The Coca-Cola Company.

Redigiert von Norbert Sauermann

nach oben drucken RSS-Feed