17. März 2017 | Produkte

Rückstandsfreies Entleeren

Der neue Z Conveyor von Poeth wurde speziell für den hygienischen Transport leichter, feiner Pulver in vertikaler, diagonaler und horizontaler Richtung entwickelt. Das innovative Fördersystem besteht aus Kunststoff-Mitnehmern, die innerhalb einer geschlossenen Mulde an einer Kette hängend fortbewegt werden und am Ausschüttpunkt ruhig aus dem Transportsystem fallen. Der Z-Conveyor eignet sich daher in idealer Weise für federleichte, feine Produkte, die sich nur mit Mühe ausschütten lassen.

Das gründliche Entleeren von Fördersystemen ist einer der wichtigsten Faktoren für eine effiziente und kontaminierungsfreie Verarbeitung von Pulvern, Körnern und Granulaten. Mit dem Z Conveyor können nun Rückstände leichter Pulver in den Fördersystemen minimiert und die Produktionskapazität optimiert werden. Die Anlage zeichnet sich durch einen niedrigen Energieverbrauch aus und ist explosionsgeschützt. Damit könne auf hohe Investitionen in ATEX-Sicherungssysteme verzichtet werden, heißt es.

Das niederländische Unternehmen hat in einen eigenen Teststandort für den Z Conveyor mit einer Höhe von neun Metern investiert. Dort werden Situationen aus der Praxis nachgestellt, Dauertests in einem „closed loop“ durchgeführt und Produkte von Kunden im Hinblick auf Bruchanfälligkeit, Kapazität, Verschmieren und Verschleiß am System getestet.

Redigiert von Norbert Sauermann

nach oben drucken RSS-Feed