29. März 2017 | Marketing

Cosfibel steckt Azzaro in eine Metallbox

Zu Mutter- und Vatertag wird Azzaro vier seiner Düfte ein besonderes Promotion-Outfit verpassen. Dazu hat der Parfüm- und Modehersteller Cosfibel Premium Verpackungen aus Metall gestalten lassen, die sich in einem zeitgemäß eleganten Look präsentieren sollen.

Nach Angaben des Verpackungsanbieters, ist es neben der Form auch die Prägung, die das Besondere der Box ausmachen. An der Seite ist das Metall durchgehend mit dem Azzaro-"A" als immer wiederkehrendes Motiv versehen. Auf seiner flachen Vorderseite ist ein Bereich vorgesehen, um dort das Logo und den jeweiligen Namen des Dufts per Druck aufzubringen.

Der Deckel ist mit der typischen Sonnen-Aura der Marke geprägt, das sich rund um das zentrale "A" anordnet. Für Cosfibel war es dabei eine besondere technische Herausforderung, die sehr feinen Sonnenstrahlen nachzubilden. Für den Schatteneffekt nutzten die Macher die natürliche Farbgebung durch das geprägte Metall. Das Logo und der Name des jeweiligen Duftes werden im mittleren Feld per Offsetdruck aufgebracht. Für jeden der vier Düfte gibt es ein spezifisches Dekor.

Im Inneren der Verpackung fasst ein schwarzes, flauschiges Gefach zwei oder drei Produkte. Dadurch sind insgesamt 14 verschiedene Kombinationen für den Verkauf möglich.

Cosfibel steckt Azzaro in eine Metallbox
Für jeden der vier Düfte ...
Quelle: Cosfibel
Cosfibel steckt Azzaro in eine Metallbox
... gibt es ein spezifisches Dekor.
Quelle: Cosfibel

Redigiert von Norbert Sauermann

nach oben drucken RSS-Feed