05. April 2017 | Wirtschaft

VR 4/17: Verpackte Weltpremieren und Heldensnacks

Messevorberichte zur interpack u. v. a. m. - VR 4/17

Was vor 20 Jahren schon verwegen war, ist heute fast überall Wirklichkeit. Auch in der Verpackung. Stichwort: Alle möglichen flexiblen Packstoffe, die man im Electronic Printing als sprechende Verpackung oder auch als superflache Lautsprecher-Tapete etc. fertigen könnte. Und schon wurde für die Messe Lopec  von einem Konglomerat an Erfindergeistern (Fraunhofer FEP, Schott, Von Ardenne, Tesa) superdünnes, rollbares Glas präsentiert. Ein Schelm, wer nicht die nächste Einsatzmöglichkeit für kreative Drucker oder für emsige Produkt- und Verpackungsdesigner wittert.

Gleich danach geht es unseren Vorberichten in der VR April-Ausgabe schon mit der Weltleitmesse interpack weiter: Unter anderem bieten wir eine Weltpremiere bei den Süßwaren-Einschlagskünstlern von Loesch. Überlesen dürfen Sie außerdem auf gar keinen Fall die peppig aufgemachten Heldensnacks,  die wir während der ISM für Sie aufgeschnappt haben. Dazu die Machart, Ali-Cola auf die Beine zu stellen und, wie Sie es schon in gewohnt sind, unser Rückblick auf die Bio-Fach.

Besuchen Sie uns gerne (auch) mit Ihren verrückten Ideen auf der interpack, Sie finden uns in Halle 11, Stand F21, damit die Pipeline an ungewöhnlichen und „eigentlich“ nicht machbaren Verpackunslösungen nicht versiegt!

interpack: Halle 11, Stand F21

Bestellen Sie sich Ihr eigenes kostenloses Exemplar unter: vr@kepplermediengruppe.de

Redigiert von Norbert Sauermann

nach oben drucken RSS-Feed