18. April 2017 | Produkte

Intelligente Maschine mit „Agility 4.0“

CareSelect
CareSelect für Formflaschen wurde für traditionelle Kartonpacker und Robotersysteme entwickelt.
Quelle: Gebo Cermex

Auf der interpack stellt Gebo Cermex, Teil der Sidel Group, neue Systeme und Verpackungsanlagen auf der Basis seines Programms Agility 4.0 vor. Schwerpunkt der diesjährigen Messe ist die „intelligente Maschine“, die mit einer umfassenden Verpackungslösung am Messestand des Unternehmens vertreten ist.

„Mit unserem Programm Agility 4.0 sind wir ein Global Player der Initiative für die Entwicklung der Fabrik der Zukunft“, erklärt Generaldirektor Marc Aury. „Hier geht es nicht mehr um einen Kartonpacker, der einfach Produkte in Kartons füllt. Es handelt sich um einen integrierten 360°-Ansatz, der die neuesten Technologien verwendet und alle Funktionen erfüllt.“

Die „intelligente Verpackungsmaschine“ am Stand des Herstellers besteht aus vier Hauptmodulen: Für CareSelect wird die Messe der weltweit erste Auftritt sein. Das patentierte modulare Einlauf- und Gruppiersystem für Formflaschen wurde für traditionelle Kartonpacker und Robotersysteme entwickelt. Mit einem Takt von bis zu 400 Produkten pro Minute werden Formflaschen präzise und schonend in der richtigen Ausrichtung und Teilung zugeführt. Selbst instabile Formflaschen werden von unabhängigen Movern einzeln gehandhabt, so der Hersteller. CareSelect bietet vollautomatische Umstellungen in weniger als einer Minute ohne manuelle Einstellungen heißt es.

Coboterversion für die Magazinbeschickung

Daneben demonstriert das Unternehmen die Module FlexiLoad als Roboterlösung für die Magazinbeschickung sowie die Wrap-Around-Verpackungstechnologie WB46, für die der Hersteller exklusiv für die interpack einen neuen „fliegenden“ Produktladeroboter einführen wird, der auf ein Vorgruppierungssystem verzichtet.

Abgerundet wird das Programm mit dem unternehmenseigenen System ESM (Equipment Smart Monitoring), das  Leistungsdaten der Maschine in ein Dashboard überträgt, liest und organisiert. Es soll Kunden helfen, die Gesamteffizienz der einzelnen Maschinen ihrer Verpackungsanlagen (OEE) zu maximieren.

interpack, 4. bis 10. Mai 2017, Düsseldorf: Halle 13, C47

Redigiert von Norbert Sauermann

nach oben drucken RSS-Feed